Beauty-Power zum Essen

Beauty-Power zum Essen

Ob Brokkoli, Karotten oder Olivenöl – mit den richtigen Lebensmitteln pflegen Sie Ihre Haut von innen. Was drinsteckt und wie die Beauty-Power wirkt, lesen Sie auf for me: Wir haben praktische Tipps für Ihren Speiseplan zusammengestellt.


Schönheits-Elixier Wasser

Trinken, trinken, trinken: Mindestens 1,5 bis 2 Liter Wasser sollten Sie pro Tag zu sich nehmen. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr vermeidet spröde, schlaffe Haut – und sorgt für einen strahlenden, frischen Teint.


Vitamin A baut auf

Vitamin A baut auf

Vitamin A ist für die Neubildung der Hautzellen zuständig und sorgt für eine geschmeidige, glatte Haut. Farbintensive Obst- und Gemüsesorten enthalten Beta-Carotin, das vom Körper in Vitamin A umgewandelt wird. Und auch fetthaltiger Fisch wie Makrele oder Lachs liefert den Falten-Killer Vitamin A.


Das gehört regelmäßig auf den Teller: Karotten, Brokkoli, Paprika, Aprikosen, Makrele und Lachs


Vitamin E stärkt das Gewebe

Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Vitamin E stärkt das Gewebe

Damit die Haut die aufgenommene Feuchtigkeit speichern kann, ist Vitamin E unverzichtbar. Es stärkt das Bindegewebe und macht die Haut elastisch und straff. Körner und Nüsse, sowie kalt gepresste Öle sind vollgepackt mit dem kostbaren Vitamin.


Das gehört regelmäßig auf den Teller: Vollkornprodukte, Linsen, Haselnüsse, Olivenöl


Mineralstoffe machen geschmeidig

Mineralstoffe machen geschmeidig

Magnesium, Eisen, Zink – diese Mineralstoffe bilden das Erfolgs-Trio für einen schönen Teint. Sie beugen rauer, rissiger Haut vor und helfen bei einer schnellen Wundheilung. Hülsenfrüchte (Magnesium) gehören deshalb auf den Tisch – auch ein Steak (Eisen) ist ab und an ein echter Genuss für die Haut.


Das gehört regelmäßig auf den Teller: rotes Fleisch, Beeren, Erbsen, Bohnen, Sonnenblumenkerne

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.