Der Traum von glatten Beinen

Der Traum von glatten Beinen

Jahrtausendelang kämpften die Frauen gegen die Haare an ihren Beinen. Sie bearbeiteten sie mit geschliffenen Steinen, mischten sich Pasten und zupften so lange an den Haaren herum, bis ihnen die Technik die Mühsal abnahm.


Muschelschalen und Steine (4000 v. Chr.)

Muschelschalen und Steine (4000 v. Chr.)Kaum etwas war den Ägypterinnen so viel wert, wie ihre Schönheit. Dazu gehörten auch glatte Beine. Deshalb schabten sie sich störende Haare mit Muschelschalen und Steinen von den Beinen. Später benutzten sie Bronzeklingen. Die sagenumwobene Kleopatra war im Jahre 50 vor Christus ihrer Zeit voraus und ließ sich die Haare mittels Pinzette, Wachs und Harz entfernen.

Service vom Epilator (1500 v.Chr.)

Einen anderen Weg der Haarentfernung wählten die Orientalinnen. Sie epilierten sich Beine und Gesichtshaare mithilfe eines Fadens. Diesen zogen sie über die Haut, wobei sich die Schlaufe um ein Haar schwang und es herausriss.
Die reichen Römerinnen machten es sich leichter: Sie ließen sich vom so genannten Epilator – einem Sklaven, der mit einer Pinzette bewaffnet war – die Haare einzeln herauszupfen.

Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Fledermausblut und Eselfett (500 n. Chr.)

Fledermausblut und Eselfett (500 n. Chr.)Später kamen die Pasten in Mode. Die Ägypterinnen rissen sich mit Pech die Haare aus und pflegten die Beine anschließend mit Eselfett oder Fledermausblut. Im nahen Osten mischte Frau karamellisierten Zucker mit Zitronensäure, rieb sich die heiße Paste („Halawa“) auf die Beine und zog sie später samt Haaren ab.

Rezept aus dem Mittelalter (13. Jhd)

Eine ungesündere Methode setzte sich im Mittelalter durch. Denn auch in dieser, angeblich so finsteren Zeit, standen die Frauen auf haarlose Beine. In einer Schrift aus dem 13. Jahrhundert wird ein Rezept beschrieben, in dem ein Brei aus gebranntem Ätzkalk, Öl und Wasser gemischt wird.

Der Siegeszug der Epilation (1990)

Was für ein Glück, dass das Jahr 1990 ein neues Zeitalter der Haarentfernung einläutete. Damals kam das erste Epiliergerät von Braun auf den Markt und erlaubte Frauen erstmals eine bequeme, saubere und dauerhafte Haarentfernung. Der Siegeszug der Epilation hatte begonnen. Endlich war eine Methode gefunden, die all der Mühsal ein Ende bereitete

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.