In 4 Schritten: So wird aus einem Ringelshirt ein süßes Kleid

In 4 Schritten: So wird aus einem Ringelshirt ein süßes Kleid

Wie macht man aus einem alten Kleidungsstück ein neues Trend-Teil? Wir haben einem Klassiker einen frischen Look verpasst: for me verrät, wie´s geht – dieses Kleid gelingt auch Ungeübten!


Um diese tolle Mode-Idee umzusetzen, brauchen Sie ein Ringelshirt und ein Stück Stoff Ihrer Wahl. Nehmen Sie Nadel, Faden und ein Maßband zur Hand, hilfreich ist eine Nähmaschine (sonst den Änderungsschneider bitten) – und los geht´s!

Ringelshirt, Stoff Ihrer Wahl, Nadel, Faden und ein Maßband

 1. Abmessen: So viel Stoff benötigen Sie

Messen Sie für den Stoffverbrauch die untere Kante des Ringelshirts ab. Fügen Sie weitere zehn Zentimeter hinzu, diese werden später für die Rockfalte und die Nahtzugabe benötigt. Wie Sie die Länge des Rockes gestalten, liegt ganz bei Ihnen. Addieren Sie zur gewünschten Rock-Länge sechs Zentimeter für den Rocksaum. Schon haben Sie die Maße, um den Stoff zuzuschneiden.
1. Abmessen: So viel Stoff benötigen Sie

2. Jetzt geht’s ans Nähen des Rock-Teils

Schließen Sie mit einer Nähmaschine die mittlere Naht der Rock-Bahn. Nähkanten mit Zickzackstich versäubern, Naht ausbügeln. Jetzt haben Sie einen Stoffschlauch vor sich liegen. Bügeln Sie dann an der oberen und unteren langen Stoffkante zunächst einen Zentimeter Stoff um, dann weitere zwei Zentimeter umschlagen, umbügeln. Den Saum von Hand oder mit der Maschine nähen. Wundern Sie sich nicht, dass der Stoffschlauch für den Rock breiter ist als die untere Kante des Ringelshirts: Das ist das Mehr an Stoff, das Sie für die Falten brauchen!2. Jetzt geht’s ans Nähen des Rock-Teils

Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

3. So werden die Falten gelegt und fixiert

Legen Sie in der Mitte des Rockes (dieses Mal auf der Vorderseite) eine Falte von etwa zwei Zentimetern, das gleiche auf der Rückseite. Anschließend fixieren Sie die Falten am oberen Saum – also dort, wo der Rock ans Shirt genäht wird, mit ein paar Stichen.

3. So werden die Falten gelegt und fixiert

4. Letzter Schritt: Rock und Ringelshirt kommen sich näher

Der letzte Schritt, bevor Sie Ihre neue Kreation tragen können: Nähen Sie den Rock mit dem Shirt auf der Innenseite zusammen: entweder per Hand oder, wenn Sie eine besitzen, mit der Nähmaschine. Und schon haben Sie dem Ringelshirt, das vorher vielleicht nur im Kleiderschrank herumlag, neues Leben eingehaucht!4. Letzter Schritt: Rock und Ringelshirt kommen sich näher



Weitere spannende Inhalte zum Thema Modetrends finden Sie auf der Übersichtsseite!

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.