So bleibt Ihre ältere Katze gesund: Teil 2

So bleibt Ihre ältere Katze gesund: Teil 2

Erfahren Sie im zweiten Teil unseres Artikels, was Sie in Sachen Ernährung und Pflege bei Ihrer älteren Katze beachten sollten.


Ernährung bei älteren Katzen

Es gibt Spezialfutter für reife Katzen. „Vergewissern Sie sich, dass Ihre Katze das richtige Futter für ihr Alter, ihren Lebensstil und ihren Gesundheitsstatus frisst“, sagt Tierchirurgin Dr. Jane Brunt. Wasser und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Vitaminen, Mineralien und Kohlenhydraten im Katzenfutter beugen vielen möglichen Gesundheitsproblemen vor, auch wenn es dafür noch keine offensichtlichen Anzeichen gibt. Sie sollten Veränderungen in der Ernährung mit Ihrem Tierarzt besprechen. Vergewissern Sie sich, ihn nach speziellem Futter zu fragen, das ausgewogen ist und die Anforderungen der Katze erfüllt. So bleibt Ihre Katze viele Jahre lang gesund.

Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Zahnpflege bei älteren Katzen

Auch Katzen können unter Zahnproblemen leiden. „Ältere Katzen können unter Parodontitis leiden, was zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Schmerzen und Infektionen führten kann, die sich dann auf den restlichen Körper ausweiten können“, erklärt Brunt.

Die Vorbeugung von Zahnerkrankungen und die Behandlung beginnender Probleme tragen dazu bei, dass Ihre Katze gesünder und schmerzfrei bleibt. Und so ist es mit allen Altersproblemen von Katzen: Vorbeugen ist besser als Heilen. Durch aufmerksames Beobachten der Zähne haben Sie die Probleme schon zur Hälfte im Griff. Zusätzlich gibt es spezielle Leckerlis, die der Bildung von Zahnbelag vorbeugen und für gesunde Zähne sorgen.

Vorsorge beim Tierarzt

Wenn Ihre alte Katze keine ernsten Gesundheitsprobleme hat, empfiehlt sich zweimal im Jahr der Besuch beim Tierarzt. So bleibt Ihre Katze auch im Alter gesund, und Sie werden noch viele schöne Jahre mit ihr haben.

Die letzten Jahre Ihrer Katze sollten schöne Jahre sein, die Sie gemeinsam verleben. Eine Zeit der Nähe und Zuwendung. Wenn Sie sich etwas Zeit für diese kleinen Anpassungen nehmen, wird Ihnen Ihre Katze dankbar sein.

Zurück zum Artikel So bleibt Ihre ältere Katze gesund: Teil 1

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.