Familienfrühstück

Familienfrühstück

In großer Runde macht Frühstücken gleich viel mehr Spaß. Nehmen Sie sich morgens die Zeit für ein gemeinsames Frühstück und ermöglichen Sie sich und Ihrer Familie einen harmonischen und gesunden Start in den Tag – es lohnt sich!


Mit guter Laune in den Tag

Ein gemeinsames Frühstück ist der ideale Start für die Familie. Gerade für Kinder ist Lust am Essen und an gesunder Ernährung besonders wichtig. Dass gemeinschaftliche Esskultur immer häufiger durch Fast Food zwischendurch ersetzt wird und die Kids unter Bewegungsmangel leiden, so der Münchner Kinderarzt Berthold Koletzko, seien Ursachen vieler Gesundheitsprobleme bei Kindern.

Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Gesundes mit Spaß genießen

Gesundes mit Spaß genießenAuch wenn die Zeit knapp ist, sollte beim Frühstück eine freundliche, nicht gehetzte Atmosphäre herrschen. Gerade am Wochenende kann die ganze Familie bei der Vorbereitung helfen: die Kinder decken den Tisch, die Eltern richten die Zutaten für Müsli und Brote her. Ältere Kinder übernehmen wichtige Aufgaben wie das Überwachen des Toasters oder der Milch auf dem Herd. Wird dann das Schwarzbrot mit Quark und Honig-Gesicht verziert, macht Gesundes gleich mehr Spaß.

Und hier noch einige Rezept-Tipps für Ihr Familienfrühstück!

Sandwich „tutto giardino“ Schwarzbrot buttern, mit Käse, Tomaten-, Ei- und Paprikascheiben belegen, salzen, pfeffern und mit Kresse (Rucola) bestreuen.

Sportler-MüsliSportler-Müsli 150 g Müsli aus Haferflocken und Nüssen mit Apfel- und Orangen-, Kiwi- und Bananenscheiben sowie Beeren vermischen und fettarmen Joghurt, etwas Orangensaft sowie Milch zugeben.

Brot mit Sonnenblumenkernen Landbrotscheiben mit Butter oder Frischkäse streichen, leicht salzen, mit in der Pfanne ohne Fett gerösteten Sonnenblumenkernen und Schnittlauch bestreuen.

Frühstücksmarmelade 800 g Rhabarber und 200 g Bananen klein schneiden, mit 1.000 g Gelierzucker mischen und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag aufkochen und mit dem Pürierstab zerkleinern. Sofort in Gläser füllen und verschließen.

Selbst gebackene Brötchen Aus 500 g Mehl, 500 g Quark, 2 TL Weinstein, 1 TL Salz und 2 Eiern einen Teig kneten. Daraus eine Rolle formen, in Stücke schneiden und Brötchen formen. Erst bei 180 °C und Umluft 20 Min., dann mit 250 °C Oberhitze 5 Min. backen.

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.