7 clevere Tipps für den Schulalltag

7 clevere Tipps für den Schulalltag

Den Schulalltag zu meistern, kann eine ganz schöne Herausforderung sein - zumal die Kinder oft nicht so wollen wie die Eltern. Diese Tipps sorgen für einen reibungsloseren Ablauf!


Tipp 1: Feste Schlafenszeiten

Ein regelmäßiger und gesunder Schlaf ist die Voraussetzung für einen guten Start in den Tag. Legen Sie feste Schlafenszeiten fest. Wecken Sie Ihr Kind fünf Minuten, bevor es wirklich aufstehen muss, damit es Zeit hat, richtig wach zu werden. Kuscheln erlaubt!

Tipp 2: Gut vorbereitet = weniger Stress

Bereiten Sie möglichst viel schon am Vorabend vor: Sorgen Sie dafür, dass der Schulranzen Ihres Kindes und - falls nötig - die Sporttasche gepackt sind. Besprechen Sie mit jüngeren Kindern, die bei der Kleiderauswahl mitreden wollen, was am nächsten Tag angezogen wird und legen Sie die Sachen heraus.

Tipp 3: Harmonisch in den Tag starten

Stehen Sie lieber eine halbe Stunde früher auf, so dass auch Ihr Tag ohne Hektik beginnt. Bereiten Sie das Frühstück vor, denn ein gemeinsames Frühstück ist der beste Start in den Tag.

Tipp 4: Hausaufgaben - ein Kinderspiel!

Die Hausaufgaben sind ein besonders heikles Thema. Diese Tipps helfen!

  • Finden Sie heraus, wann Ihr Kind sich am besten konzentrieren kann. Viele Kinder brauchen nach der Schule erst einmal eine Verschnaufpause. Legen Sie dann feste Zeiten für die Hausaufgaben fest.
  • Schalten Sie bei den Hausaufgaben alle Störquellen aus: Fernseher, Musik, etc. sind bei den Hausaufgaben tabu. Der Schreibtisch sollte frei von Spielzeug sein, das ablenken könnte.
  • Belohnen Sie insbesondere Schulanfänger nach Beendigung der Aufgaben: mit einem frischen Saft, Keksen oder einem gemeinsamen Spiel.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind seinen Ranzen direkt nach den Hausaufgaben wieder einräumt. Sonst ist das Mäppchen noch am nächsten Morgen auf dem Schreibtisch und nicht im Ranzen.
  • Ihr Kind sollte die Aufgaben alleine bewältigen können. Bleiben Sie dennoch in der Nähe, falls es Fragen hat.
  • Vermeiden Sie bei den Hausaufgaben Zeitdruck! Zu leicht gehen die Nerven bei beiden Parteien durch.
Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

 

7 clevere Tipps für den Schulalltag: Schöne Erlebnisse motivieren

Tipp 5: Schöne Erlebnisse motivieren

Auch wenn die Schule ein wichtiger Bestandteil des Lebens ist - sie sollte nicht den ganzen Tag dominieren. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind auch etwas erlebt, dass ihm Spaß macht. Das können sportliche Aktivitäten sein, ein gemeinsames Spiel, ein Freund, der zu Besuch kommt, etc.

Tipp 6: Ruhezeiten einplanen

Viele Tage sind vollgestopft mit Aktivitäten. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind auch Ruhezeiten hat. Das kann eine Stunde zwischendurch sein oder eine Ruhepause, bevor es ins Bett muss. In dieser Zeit kann es für sich sein, lesen, spielen oder einfach vor sich hin träumen.

Tipp 7: Suchen Sie das Gespräch!

Sie bekommen auf die Frage "Wie war's in der Schule?" immer nur ein knappes "Gut"? Das liegt vielleicht an Ihrer Frage und am falschen Zeitpunkt. Überfallen Sie Ihr Kind nicht direkt nach der Schule mit vielen Fragen. Suchen Sie lieber abends in Ruhe das Gespräch oder bei einer gemeinsamen Aktivität. Bei einem kurzen Spaziergang, beim Vorbereiten des Abendessens oder Kuscheln löst sich die Zunge Ihres Kindes sicher leichter!

 

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.