Schminken für Halloween-Kids

Schminken für Halloween-Kids: Praktische Tipps

Vampire, Hexen und Zauberer – am Abend des 31. Oktobers ziehen jede Menge fantastische Gestalten von Haus zu Haus. Besonders überzeugend wirkt die Verkleidung, wenn ein passendes Make-up sie ergänzt.


Die Schmink-Utensilien

Bevor die Maskerade beginnen kann, sollten Sie sich Folgendes in Reichweite legen:

  • Schminkfarbe: Zum Kinderschminken eignet sich am besten Nass-Schminke, die mit einem feuchten Pinsel aufgetragen wird. Anders als Fett-Schminke lässt sie sich leicht mit Wasser und Seife entfernen. Vor Halloween gibt es Nass-Schminke in vielen Drogerien zu kaufen.
  • Pinsel: Zum Auftragen der Farbe lassen sich normale Mal-Pinsel verwenden.
  • Eine Schale mit lauwarmem Wasser.
  • Schwämmchen: Besonders überzeugend wirkt die Verwandlung, wenn Sie das Gesicht großflächig farbig grundieren. Dafür eignet sich ein weiches Schmink-Schwämmchen aus der Drogerie.
  • Spiegel: Damit kann das kleine „Monster“ die eigene Verwandlung mitverfolgen und bleibt geduldig.

Die Grundierung auftragen

Reinigen Sie das Gesicht mit einem feuchten Tuch und trocknen Sie es ab. Binden Sie alle Haare zurück. Tragen Sie mit dem Schwämmchen die Grundfarbe(n) auf. Damit die Farbe nicht verläuft, muss der Schwamm möglichst trocken sein. Drücken Sie ihn deshalb nach dem Auswaschen (ist beim Wechsel zwischen mehreren Grundfarben nötig) gut aus.


Die Konturen zeichnen

Die Konturen zeichnen

Sobald die Grundierung nach ein bis zwei Minuten trocken ist, zeichnen Sie die Linien des Motivs auf Stirn und Wangen. Beginnen Sie dabei mit den Konturen. Ihr Pinselstrich wird feiner und genauer, wenn Sie beim Zeichnen aus dem Handgelenk malen. Den richtigen Schwung können Sie ein paar Mal auf Ihrem Handrücken probieren. Ein zu feuchter Pinsel lässt die Linien verlaufen. Deshalb gilt auch hier: Gut das Wasser am Rand der Schale ausdrücken.

Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Die Flächen füllen

Nachdem die Konturlinien trocken sind, füllen Sie die dadurch entstandenen Flächen aus.


Noch ein Tipp:

Highlights setzen

Zum Schluss zeichnen Sie alle Linien, die noch notwendig sind, um den Charakter des Gesichts zu betonen. Zum Schimmern bringen Sie Ihr Halloween-Kid durch weitere Utensilien wie Glitter Make-up oder Glitzeraufkleber.

Noch ein Tipp:

Für das Schminken sollten Sie zwischen 20 und 30 Minuten einplanen. Weil sie ganz still sitzen müssen, wird einigen Kindern die Zeit zu lang. Seien Sie darum nicht zu perfektionistisch. Wenn Ihr Kind findet, das Gesicht ist fertig, akzeptieren Sie es, auch wenn Sie es noch verbessern könnten. Sollte Ihrem Kind wiederum das Schminkergebnis nicht gefallen, waschen Sie die Farbe ab und versuchen Sie sich an einem einfacheren Motiv. Hauptsache, alle haben Spaß an der Halloween-Maskerade.

Zur Halloween-Geschichte
Zu den Party-Tipps
Zu den Anleitungen

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Olassss

Olassss

Gemeldet

Dies ist ein sehr interessanter Artikel zum Feiern von Halloween mit den Kindern.

  • Jetzt Kommentar melden