Pubertät

Wie spreche ich mit meiner Tochter über ihre Pubertät?

Ihre Tochter ist launisch, zieht sich zurück, macht sich viele Gedanken um ihr Aussehen? Dann ist sie wohl in der Pubertät! Sechs Tipps, wie Sie mit ihr im Gespräch bleiben.


1.    Erinnern Sie sich an Ihre eigene Pubertät

Über welche Themen wollte ich aus Scham nicht sprechen? Was hätte ich gerne von meiner Mutter erklärt bekommen? Wie hat sie mir geholfen, damit ich mich besser fühle? So können Sie besser verstehen, was Ihre Tochter gerade durchlebt.

2.    Sagen Sie ihr, dass Sie immer für sie da sind

Wenn Mädchen in die Pubertät kommen, sind sie oft zu verlegen, um offen zu sprechen – auch wenn sie sich wünschen, ihre Gefühle teilen zu können. Lassen Sie Ihre Tochter wissen, dass Sie jederzeit mit Ihnen sprechen kann.

3.    Wenn sie schlecht gelaunt ist, sollten Sie das nicht persönlich nehmen

Die hormonellen Veränderungen können Stimmungsschwankungen verursachen. Nehmen Sie das nicht persönlich. Erinnern Sie sich, dass die Pubertät eine Zeit der Anpassung ist, in der Ihre Tochter neue Interessen entdeckt, sich ihrer sexuellen Anziehungskraft bewusst wird und vielleicht glaubt, nicht verstanden zu werden.

Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

4.    Ermuntern Sie Ihre Tochter, sich an ihr Umfeld zu wenden

Manchmal ist die Beziehung zwischen Mutter und Tochter etwas angespannt. Ermuntern Sie Ihre Tochter dann, sich bei Problemen auch an andere Erwachsene zu wenden – an die Großeltern oder einen Vertrauenslehrer.

5.    Ermutigen Sie Ihre Tochter, sich zu informieren

Empfehlen Sie Ihrer Tochter hilfreiche Bücher, Artikel und Webseiten, um sich weiter zu informieren.

6.    Schaffen Sie ideale Voraussetzungen für ein Gespräch

Ihre Tochter hat während der Pubertät sicher zahlreiche Fragen – dabei geht es vor allem um die Frage: „Bin ich normal?“ Nehmen Sie sich Zeit, hören Sie gut zu. Ihre Tochter wird sich verstanden und ernst genommen fühlen. Folgende Sätze können ihr helfen:

  • Es ist völlig normal, während der Pubertät zuzunehmen.
  • Die Pubertät verändert deine Art zu denken.
  • Du wirst manchmal sehr empfindsam sein.
  • Du wirst dich mehr wie eine Frau fühlen.
  • Du wirst dich irgendwie seltsam fühlen.
  • Die Pubertät geht auch wieder vorbei: Mach dir keine Sorgen!

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.