Beckenbodentraining bei Blasenschwäche - jetzt bei for me

Mit Beckenbodentraining gegen Blasenschwäche

Schwangerschaft und Geburt können sich auf die Muskeln und Bänder auswirken, die den Beckenboden unterstützen. Ein Beckenbodentraining hilft dabei, Ihnen wieder Kontrolle über Ihre Blase zu geben. for me zeigt Ihnen, wie’s geht!


Übung Nr. 1

  • Entleeren Sie Ihre Blase, setzen Sie sich bequem und aufrecht in den Schneidersitz oder legen Sie sich mit angewinkelten Knien hin.
  • Spannen Sie die Muskeln um Ihre Vagina an. Stellen Sie sich vor Ihre Vagina sei ein Aufzug und Sie fahren damit aufwärts. Achten Sie darauf, dass Sie nicht Ihre Po- oder Oberschenkelmuskeln benutzen. Halten Sie diese Pose mindestens 4 Sekunden lang. Je öfter Sie dies wiederholen, desto „höher“ können Sie aufsteigen.
  • Atmen Sie langsam durch den Mund aus und nehmen Sie die Spannung raus. Wiederholen Sie diese Übung 10-mal. Am besten, Sie machen diese Übung 3-mal täglich.


Übung Nr. 2

Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren
  • Legen Sie sich auf den Boden und heben Sie Ihren Po langsam nach oben.
  • Spannen Sie Ihre Muskeln an, halten Sie diese Position einige Sekunden und lassen Sie langsam locker.
  • Versuchen Sie, auch diese Übung regelmäßig zu wiederholen.


Übung Nr. 3

  • Ein straffer Po unterstützt Ihren Beckenboden ebenfalls.
  • Gehen Sie mit gebeugten Knien und den Händen auf den Boden, heben Sie das linke Bein an, ohne die Hüfte zu bewegen. Halten Sie diese Pose 1 Minute lang. Wechseln Sie das Bein.
  • Wiederholen Sie die Übung mit jedem Bein 3- bis 5-mal. Halten Sie die Spannung mindestens 4 Sekunden lang.


Woher weiß ich, dass es funktioniert?

Sie können Ihre Beckenbodenmuskulatur mit einem einfachen Stopp-Start-Test testen. Wenn Sie die Toilette aufsuchen, unterbrechen Sie sich beim Urinieren, indem Sie die Muskeln anspannen. Wenn Sie sich nun besser kontrollieren können als vorher, wissen Sie, dass Ihr Beckenbodentraining erfolgreich ist.

Sie möchten gern mit Ihrem Partner über Ihre Blasenschwäche reden, trauen sich aber nicht? Erfahren Sie in „ Blasenschwäche ist kein Tabu-Thema: So sprechen Sie mit Ihrem Partner darüber“, wie Sie das Thema am besten ansprechen.

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.