Das richtige Kissen für jede Schlafposition

Das richtige Kissen für jede Schlafposition

Kissen ist gleich Kissen? Weit gefehlt! Rücken-, Seiten- und Bauchschläfer haben durch ihre Schlafposition unterschiedliche Bedürfnisse. Erfahren Sie auf for me, welches Kissen das richtige für Sie ist.


Rückenschläfer

Das ideale Kissen für Rückenschläfer hat eine Füllung, die ein wenig nachgibt, Kopf und Nacken aber auch stützt. Optimal sind Füllungen aus Federn und Daunen oder Mikrofaser-Kügelchen. Auch ein Nackenstützkissen bietet sich an. Um Verspannungen zu vermeiden, sollte das Kissen allerdings nicht zu hoch sein. Ideal sind also Kissen oder Nackenstützkissen mit herausnehmbarer Füllung bzw. Polsterplatten.


Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Seitenschläfer

Sie schlafen am liebsten auf der Seite? Dann verwenden Sie ein Kissen, welches das Schulter-Hals-Dreieck ausfüllt und den Kopf stabilisiert. So vermeiden Sie, dass die Halswirbelsäule abknickt oder überstreckt wird. Auch ein Nackenstützkissen erfüllt seinen Zweck. Nehmen Sie jedoch Abstand von zu weichen Kissen: Sie verfügen nicht über die nötige Tragfähigkeit und können Ihren Kopf in der Seitenlage nicht ausreichend abstützen.


Bauchschläfer

Wer auf dem Bauch schläft, ist mit einem Naturhaar- oder Daunenkissen gut beraten, dessen Füllmaterial sich einfach entnehmen und reduzieren lässt. Warum? Ist das Kissen zu hoch, wird die Halswirbelsäule überstreckt – Schulter- und Nackenverspannungen sind vorprogrammiert. Lässt sich das Füllmaterial aber entnehmen und die Menge nach Belieben bestimmen, haben Sie ein flaches aber immer noch komfortables Kissen.


Zu den Schlaf-Fakten
Zu den Putztipps
Zur Special-Startseite

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.