Ernährung nach TCM: Infos auf for me

Ernährung nach TCM: Gesund essen und dabei die Pfunde purzeln lassen

Warmes statt Rohkost, Heimisches statt Exotisches und lang gekochte Suppen statt Blitzgerichte: Gerade Frauen ab vierzig begeistern sich für die Ernährung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Weil sie den Stoffwechsel auf Trab bringt, einfach ist und köstlich schmeckt!


TCM-Kost: Was ist das?

Ernährung nach Traditioneller Chinesischer Medizin versteht sich als Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden. Ziel ist es, die Balance zwischen den gegensätzlichen Polen Yin und Yang herzustellen und zu erhalten. Nur, wenn diese beiden Pole im Gleichgewicht sind, kann unsere Lebenskraft ungehindert fließen und der Mensch gesund bleiben, so die Ansicht der TCM. Der Nebeneffekt: Die TCM-Küche kurbelt den Stoffwechsel an – was gerade Frauen ab 40 zugute kommt. Denn deren Stoffwechsel läuft langsamer. Die Folge: Man nimmt ab 40 in der Regel leichter zu.

Ein großes Glas heißes Wasser und ein Porridge zum Frühstück bringen schon morgens den Stoffwechsel in Schwung. Rohkost hingegen wirkt durch ihre thermische Wirkung kühlend auf unseren Körper – und ist somit eine Belastung im Winter.

Ein Porridge zum Frühstück bringen schon morgens den Stoffwechsel in Schwung.
Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Was sollte auf dem Speiseplan stehen?

Greifen Sie zu knackig-gekochtem Gemüse anstatt Rohkost. Sorten, die langsam wachsen, wie Kohl oder Rote Bete, eignen sich in der TCM-Küche eher als schnell wachsendes Gemüse wie z. B. Zucchini. Auch Fruchtkompott ist laut TCM besser für den Körper als rohe Früchte. Bevorzugen Sie einheimisches Obst statt Südfrüchte. Geben Sie Reis als Beilage den Vorzug, denn er wirkt leicht entwässernd. Greifen Sie lieber zu einem warmen, gekochten Essen als zur Brot-Stulle. Ideal sind lang gekochte Speisen, wie Hühnersuppe oder Rinderkraftbrühe. Nehmen Sie, wenn möglich, täglich kleine Mengen Hülsenfrüchte zu sich. Aus Linsen, Bohnen oder Kichererbsen lassen sich köstliche Suppen oder Pürees zaubern. Fleisch ist erlaubt, aber nur in Maßen und am besten mager, wie Geflügel oder Wild.

Tipp: Wenn Sie versuchen, möglichst viel nach TCM zu essen, werden Sie bereits nach vier Wochen einen Verlust von gut zwei Kilo spüren! Auch fünf Kilo in drei Monaten sind leicht machbar, und zwar ohne dabei zu hungern! Halten Sie Esspausen von gut vier Stunden konsequent ein – das hilft, abzunehmen!

Im zweiten Teil des Artikels stellen wir Ihnen leckere Gerichte nach TCM vor.

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.