Garten-Tipps zur Zucht und Pflege von Tomaten

Eigene Tomaten auf dem Balkon oder im Garten: for me zeigt, wie’s geht! Teil 2

Egal ob Garten oder Balkon – Tomaten lassen sich gut selbst anbauen. for me verrät Ihnen, was Sie beachten müssen, damit auch Sie mit reicher Ernte belohnt werden.


Richtig düngen

Während der Wachstumsphase sollten Sie einen Teelöffel kaliumreichen Dünger um die Pflanze verteilen und gut wässern. Diese Gabe ist besonders wichtig, wenn die Früchte sich formen.

Gelbe Blätter – was tun?

Gelbe Blätter am Boden der Pflanze sind nicht automatisch ein Zeichen für Krankheiten. Die gelben Blätter fungieren als Reservespeicher, indem sie Spurenelemente lagern. Diese werden dann abgegeben, wenn die Pflanze sie benötigt. Bitte nicht abschneiden! Im oberen Bereich der Pflanze können gelbe Blätter allerdings auf Mehltau hindeuten.

Pflanzenschädlinge und Krankheitsbekämpfung

Um die Pflanzen frei von Krankheiten zu halten, sollten Sie auf Folgendes achten:
  • Genügend Platz zwischen den Pflanzen
  • Guter Wasserablauf
  • Die Blätter trocken halten
Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren
Eine natürliche Lösung ist das Bestäuben der Blätter mit gelbem Schwefel-Pulver. Dies schützt auch vor der weißen Fliege. Füllen Sie den Schwefel in eine Dose und machen Sie kleine Löcher in den Deckel und bestäuben Sie die Blätter der Tomatenpflanze einmal pro Woche. Eine kleine Menge Schwefel kann auch um den Stamm verteilt werden.

Ernte und Lagerung

Um den besten Geschmack zu erzielen, sollten Sie die Frucht bis zum Schluss am Busch reifen lassen. Die Stärke in der Frucht braucht diese Zeit, um zu Zucker zu werden. Dieser intensiviert den Geschmack. Tomaten sollten außerdem bei Raumtemperatur und nicht im Kühlschrank gelagert werden, da dies den Geschmack mindert.

Tomaten

Was ist mit den Samen?

Bio-Samen werden von zertifizierten Bauern produziert. Bei Bio-Samen werden während der gesamten Produktion keine Chemikalien eingesetzt.
Kommerziell hergestellte Samen werden in Gartenzentren, Supermärkten und Baumärkten in Samen-Tütchen angeboten. Die Auswahl ist riesig!

Zu guter Letzt

Schon gewusst? Es wird vermutet, dass die Tomate 1493 von Christopher Kolumbus aus Südamerika nach Europa gebracht wurde. Hier wurde sie besonders in Italien schnell zu einem festen Bestandteil der Esskultur. Botanisch betrachtet ist die Tomate ein Obst, wird aber in die Kategorie Gemüse eingeschlossen, da sie vorwiegend für Hauptspeisen und nicht als Nachtisch genutzt wird.

Im Artikel „Eigene Tomaten auf dem Balkon oder im Garten: Die perfekte Tomate: for me zeigt, wie’s geht! Teil 1“ erfahren Sie noch mehr über Tomaten und ihre Aufzucht.

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.