Spülmittel & Co.: Haushaltshelfer gegen Fettflecken auf for me

Schlaue Haushaltshelfer gegen Fettflecken

Oh Schreck, ein Fettfleck! Aber nicht verzagen: Mit praktischen Helfern, die sich fast in jedem Haushalt tummeln, haben Flecken schweres Spiel.


Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Adieu, Fettflecken!

Sagen Sie Fettflecken auf dem Teppich den Kampf an: Reiben Sie mit einer mittelharten, kleinen Bürste etwas Spülmittel auf den Fleck von innen nach außen ein. Anschließend mit einem saugfähigen Tuch aufnehmen und mit reinem Wasser nachbürsten.

Um Fettflecken von der Tapete zu bekommen, sind Löschpapier und ein Bügeleisen das absolute Dream-Team. Stellen Sie das Bügeleisen auf niedrige Temperatur ein. Drücken Sie anschließen das Löschpapier gegen den Fleck und fahren Sie mit dem Bügeleisen vorsichtig kurz darüber.

Fettflecken auf der Kleidung lassen sich prima mit Spülmittel entfernen: Einfach das Spülmittel auf den Fettfleck geben, kurz einwirken lassen und danach das Kleidungsstück in der Waschmaschine waschen.

Fettflecken auf der Kleidung

Au weia, auf Ihrem Lieblingsstück aus Seide oder Wolle ist ein Fettfleck? Auch hier hilft Spülmittel: Beträufeln Sie das gute Stück (alternativ mit Branntwein oder Glycerin) und lassen Sie es eine Stunde liegen. Anschließend auswaschen.

Fettspritzer an der Kachelwand halten sich gerne sehr hartnäckig. Die Lösung: Streuen Sie Backpulver auf einen feuchten Schwamm und reiben Sie damit die Flecken ab. Anschließend mit klarem Wasser nachwischen.

Ist der Fettfleck auf Teppich oder Textilien noch frisch, bestreuen Sie ihn mit Mehl. Das Mehl wird das Fett aufsaugen und somit verhindern, dass dieses sich im Stoff festsetzen kann. Nach zehn bis fünfzehn Minuten bürsten Sie es vorsichtig aus.

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.