Fit und schlank in den Frühling: 12 Rezepte auf for me

Fit und schlank in den Frühling: 12 Rezepte für ein federleichtes Körpergefühl

Die Frischluftsaison naht in großen Schritten: Wer bis dahin das ein oder andere Pfündchen verlieren möchte, für den haben wir drei schlaue Tipps sowie 12 leichte Gerichte, wie den Bulgursalat mit scharfen Möhren – gleich ausprobieren!


Leichter Essgenuss mit Fleisch und Fisch


Pute mit Zitronen-Brokkoli
Bulgursalat mit Gurke und gebratenem Lammfilet
Zitronenfisch mit Zucchini
Gebratenes Doradenfilet mit Bohnengemüse auf Joghurtsauce

Schlank-Tipp: Sie möchten Ihrem Gericht das Extra an Geschmack verleihen? Dann setzen Sie seltener auf Öl, Butter, Sahne & Co.: Tolle „Geschmacksverstärker“ sind frische Kräuter, Gewürze, etwas Zitronensaft, Tomatenmark oder Senf. So schmeckt zum Beispiel Tomatenmark als Brotaufstrich auch ganz köstlich!

Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Vegetarische Köstlichkeiten für die schlanke Linie


Blumenkohl mit Ei und Kräutersauce
Gemüsecurry mit Kartoffeln und Erbsen
Gebackenes Artischocken-Omelette
Schnelles Gemüsecouscous

Schlank-Tipp: Gönnen Sie Ihrem Körper mehrstündige Ess-Pausen – mindestens vier Stunden und über Nacht mindestens zehn. Warum? In diesen Pausen verbrennt der Körper gespeichertes Fett. Snacken wir immer wieder zwischendurch, behindern wir diesen Prozess, und der Körper verbrennt Kohlenhydrate statt Hüftgold. Deshalb: Essen Sie sich lieber drei Mal am Tag richtig satt (auch ruhig mit einem kleinen Happen Schokolade nach dem Essen), statt immer wieder zwischendurch zum süßen Teilchen zu greifen. Wen dennoch der Hunger plagt, ist mit einem Stück Obst zwischendurch oder, noch besser, mit einem Glas Tee oder heißem Wasser gut beraten.

Pfündchen ade mit Suppen und Salaten


Rote Kohlsuppe mit Steakstreifen
Salat mit Kohlrabi, Schinken und Walnuss
Frische Gemüsesuppe

Schlank-Tipp: Stress lass nach! Denn er schadet nicht nur unserem Wohlbefinden, sondern auch der schlanken Linie. Bei chronischem Stress schüttet unser Körper vermehrt Stresshormone aus: Diese sorgen dafür, dass unser Körper mehr und größere Fettzellen bildet und machen es schwieriger, abzunehmen. Planen Sie also immer wieder kleine Pausen ein und trennen Sie bewusst Arbeit von Freizeit.  


Kennen Sie schon die Ernährung nach TCM (Traditioneller Chinesischer Medizin)? Sie schmeckt einfach lecker und bringt die Pfunde zum Purzeln!

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.