Vielseitiger Kohl: 3 Top-Tipps der for me-Redaktion

Vielseitiger Kohl: 3 Top-Tipps der for me-Redaktion

Wie lange lassen sich Kohlrabi und Rosenkohl aufbewahren? Und wie kann man den strengen Kohl-Geruch beim Kochen verringern? Lesen Sie drei praktische Tipps der for me Redaktion rund ums Thema Kohl. Haben Sie auch einen Profi-Tipp aus der Kohl-Küche? Dann verraten Sie ihn uns!


3 Top-Tipps rund um Kohl

Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

3 Top-Tipps rund um Kohl

  1. Rosenkohl ist im Kühlschrank höchstens vier Tage lang haltbar. Sie können ihn aber einfrieren – dazu vorher am besten blanchieren.

  2. Wickeln Sie angeschnittenen Kohlrabi mit Frischhaltefolie und lagern Sie ihn bis zu maximal zwei Tagen im Kühlschrank – so trocknet die Schnittstelle nicht aus.

  3. Wenn Sie Blumenkohl kochen, dann geben Sie ein Lorbeerblatt und einen Schuss Milch mit ins Wasser. Das mildert den strengen Geruch.



Appetit bekommen? Hier gibt es leckere Gerichte mit Kohlrabi, Wirsing, Blumenkohl & Co.!

Zu den Rezepten

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.