Innen saftig, außen knusprig: So gelingt das Fleisch auf dem Grill

Innen saftig, außen knusprig: So gelingt das Fleisch auf dem Grill

Grillfleisch ist nicht immer gleich Grillfleisch: Je nach Sorte oder Teilstück muss die deftige Leckerei unterschiedlich lange auf dem Grill brutzeln. for me verrät, welches Fleisch besonders gut zum Grillen geeignet ist und gibt Tipps zu den jeweiligen Garzeiten.


Grundsätzlich gilt: Sie können jedes Fleisch grillen, dennoch sollten Sie einige Dinge beachten. So gibt es Fleischsorten bzw. -teile, die beim Grillen recht schnell austrocknen oder gummiartig werden. Damit Erreger wie Salmonellen keine Chance haben, garen Sie das Fleisch immer gut durch.

SchweinefleischSchweinefleisch ist bei Grillfreunden besonders beliebt: Es enthält sehr wenig Bindegewebe und wird deshalb bei der Zubereitung angenehm zart. Daher sind auch fast alle Teile des Schweins zum Grillen geeignet, am besten jedoch Nacken, Bauch, Filet oder Kotelett.



HähnchenfleischAuch Hähnchenfleisch gehört zu den Klassikern auf dem Grill. Da es zum Austrocknen neigt, sollten Sie entweder dicke Stücke oder Teile mit Haut grillen. Besonders gut geeignet sind Flügel, Schnitzel oder Brustfilet. Zum indirekten Grillen (das Fleisch wird im geschlossenen Gerät neben der Glut gegart) eignen sich auch Schenkel oder ganze Tiere.


RindfleischRindfleisch ist besonders reich an Eiweiß und Mineralstoffen. Es hat weniger Fett als Schweinefleisch. Schön zart auf dem Grill werden Teile aus Rücken oder Hüfte sowie Filet.



LammfleischBesonders mager und dezent im Geschmack ist Lammfleisch. Ideal für den Grill sind Koteletts und Filet, Keule und Rücken eignen sich hervorragend zum indirekten Grillen.



Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Garzeiten

Beachten Sie, dass es sich bei den dargestellten Zeiten nur um Richtwerte handelt. Art und Leistung des Grills beeinflussen die Garzeit. Zudem müssen dickere und schwerere Stücke länger auf dem Grill liegen.

Schwein
Nackenkotelett (2 cm): 15 Minuten
Kotelett (2 cm): 10 Minuten
Bratwurst: 10 Minuten

Hähnchen
Brustfilet (200 g): 15 Minuten
Flügel (80 g): 30 Minuten
Keule (150 g): 45 Minuten (bei indirektem Grillen)
Schnitzel (2 cm): 5 Minuten

Rind
Steak: Lende, Filet, T-Bone (3 cm): 15 Minuten
Rumpsteak (2 cm): 15 Minuten

Lamm
Filet (3 cm): 15 Minuten
Kotelett (2 cm): 15 Minuten
Keule (2,5 kg): 2,5 Stunden (bei indirektem Grillen)


Zurück zum Artikel „Praktische Tipps rund ums Grillen

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.