Burgunderbraten

normal


Zutaten (Für 4 Personen)

  • 1 Tasse Wasser
  • Salz
  • 1 Liter kräftiger Rotwein
  • 2 Stück Knoblauch
  • 2 Stück Karotten
  • 8 Stück Pfefferkörner
  • 8 Stück Wacholderbeeren
  • 2 Esslöffel Fett zum Anbraten
  • 2 Stück Zwiebel
  • 1 Tasse Rotweinessig
  • Schmand oder Creme fraiche
  • 2 Stück Lorbeerblätter
  • 800 Gramm Rindermäusl (falsches Filet)
Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden


  2. Alle Zutaten in eine ausreichend große, gut verschließbare Schüssel geben, Wasser, Rotwein und Essig zugießen, das Fleisch in die Schüssel legen und verschließen. Am besten an einem kühlen Ort eine Woche ruhen lassen. Nach 3 Tagen das Fleisch einmal wenden.


  3. Nach der Woche das Fleisch aus der Beize nehmen und trockentupfen. Bratenfett (am besten Biskin)in einem großen Bräter erhitzen und das Fleisch rundum scharf anbraten. Die Beize durch einen groben Seiher abseihen und die Zutaten nach dem Anbraten zum Fleisch geben. Mit einer geringen Menge der Beize aufgießen, Deckel aufsetzen und bei 140 Grad ca. 2,5 Stunden im Backofen garen.


  4. Nach der Garzeit das Fleisch aus der Soße nehmen, warmstellen. Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Wacholderbeeren rausfischen. Die Soße mit Rotwein aufgießen, die Zutaten mit dem Mixstab pürrieren, mit Salz, Pfeffer, etwas Tymian abschmecken. Mit Schmand oder Creme fraiche verfeinern und kurz aufkochen lassen.


  5. Das Fleisch in Scheiben schneiden und in die fertige Bratensoße legen, damit das Fleisch noch etwas durchziehen kann. Dazu schmecken ganz besonders selbst gemachte Spätzle und Salat (Endivien oder Chicoree mit Apfelstückchen oder Orangenstückchen). Guten Appetit!!!


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.