Vegetarisches Curry: Rezept auf for me

Curry mit Kürbis und grünen Bohnen

Herrlich leicht mit einem Kick aus fernen Ländern: Das vegetarische Curry bringt Abwechslung auf den Tisch und schmeckt auch garantiert Gemüse-Muffeln!


Zutaten (Für 4 Personen)

  • 600 g Butternusskürbis-Fleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g grüne Bohnen
  • Olivenöl
  • 2 cm frischer Ingwer, fein gewürfelt
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 kleine grüne Chilischote, in feine Ringe geschnitten
  • 1 gehäufter TL Currypaste
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 300 g Babyspinat
  • Salz und Pfeffer
  • Gekochter Basmati-Reis (nach Belieben)
  • Für den Raita (Gurke-Joghurt-Dip):
  • Eine halbe Gurke
  • 200 g Joghurt
  • Salz und Pfeffer
  • Korianderblätter, grob gehackt
Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Zubereitung

  1. Ziehen Sie die Zwiebel und den Knoblauch ab. Würfeln Sie den Kürbis, die Zwiebel und den Knoblauch. Anschließend beiseite stellen.


  2. Schneiden Sie die Enden der grünen Bohnen ab und garen Sie diese für wenige Minuten in kochendem Wasser oder einem Dämpfer, bis sie gerade gar, aber noch knackig sind.


  3. Erhitzen Sie ein wenig Olivenöl in einem Wok. Geben Sie die Zwiebel- und Knoblauchwürfel hinzu und braten Sie diese für etwa eine Minute an. Fügen Sie Ingwer, Kreuzkümmel und Kurkuma hinzu, anschließend den Kürbis und die grüne Chilischote.


  4. Rühren Sie die Currypaste ein und lassen Sie alles für etwa 15 bis 20 Minuten köcheln. Fügen Sie zwischendurch immer etwas Wasser hinzu, insgesamt aber nicht mehr als ein Glas, damit Sie eine sämige Sauce erhalten.


  5. Bereiten Sie in der Zwischenzeit den Raita zu: Schälen Sie die Gurke und schneiden Sie diese in Würfel oder raspeln Sie sie grob. Danach in den Joghurt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Koriander garnieren und vor dem Servieren kalt stellen.


  6. Sobald der Kürbis durch ist, fügen Sie die Kichererbsen und die grünen Bohnen hinzu und lassen alles für weitere drei Minuten köcheln.


  7. Zum Schluss den Babyspinat unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Geschmack mit dem Gurke-Joghurt-Dip und Basmati-Reis servieren.


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.