Pflaumen-Rotwein-Kuchen

etwas aufwändig aber sehr lecker


Zutaten (Für 12 Personen)

  • 125 Gramm Zucker
  • 175 Gramm Weizenmehl (Type 405 )
  • 125 Milliliter Rotwein
  • 400 Gramm Schlagsahne
  • 125 Milliliter Wasser
  • 3 Stück Eier (Größe M)
  • 50 Gramm Haselnüsse, gehackt oder Mandeln, Pistazien, Krokant oder Schokolade
  • 1 Stück Zimtstange (ca. 3cm lang)
  • 0.5 Teelöffel Zimt, gemahlen
  • 1 Stück Tortenguss rot
  • 1 Stück Sahnesteifpäckchen
  • 125 Milliliter Rotweinsud
  • 1 Stück Natürliches Bourbon-Vanille-Aroma
  • 125 Gramm Butter oder Margarine
  • 1.5 Teelöffel Backpulver
  • 1 Stück geriebene Zitronenschale kann ersetzt werden mit Zitronenaroma
  • 1 Stück Vanillinzucker
  • 600 Gramm Pflaumen möglich auch mit Zwetschgen oder Kirschen
Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Zubereitung

  1. Springform mit Backpapier auslegen und Rand einfetten. 600 g Pflaumen abreiben, entsteinen und vierteln. Anschließend mit Zitronenschale, Zimtstange und 150 ml Rotwein aufkochen. Abkühlen und durchziehen lassen, am besten über Nacht.


  2. Inzwischen Rührteig bereiten, der ebenfalls auskühlen muss: weiche Margarine oder Butter, Zucker, Bourbon-Vanille-Aroma, Eier, Weizenmehl und Backpulver in eine Schüssel geben und ca. 3 min. gründlich miteinander verrühren. In die vorbereitete Springform geben und glattstreichen.


  3. Backen: Ober-/Unterhitze: etwa 180°C (vorgeheizt) Heißluft: etwa 160°C (vorgeheizt) Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt) Backzeit: etwa 25 Minuten


  4. Kuchen aus der Form nehmen und auskühlen lassen. Auf eine Platte setzen und einen Tortenring dicht darumstellen.


  5. Belag: Rotweinpflaumen gut abtropfen lassen (Zimtstange entfernen), den Sud dabei auffangen. Boden gleichmäßig mit Pflaumen belegen, dabei 1 cm am Rand frei lassen.


  6. Guss: Rotweinsud mit Wasser auf 250 ml (1/4 l) auffüllen. Tortenguss nach Packungsanleitung mit Zucker und der Rotwein-Flüssigkeit zubereiten, gleichmäßig über die Pflaumen geben und erkalten lassen. Wenn der Tortenguss fest ist, den Tortenring lösen und entfernen.


  7. Zimt-Sahne: Sahne mit Vanillin-Zucker, Sahnesteif und Zimt steif schlagen. Den Tortenrand mit etwas Zimt-Sahne bestreichen, mit gehackten Haselnusskernen dekorieren. Übrige Zimt-Sahne in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (Ø etwa 10 mm) füllen und Sahnetuffs dekorativ auf die Tortenoberfläche spritzen. Nach Belieben die Sahnetuffs mit Zimt bestäuben.


  8. GUTEN APPETIT!!!


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.