Pilzgratin

Würzig, aromatisch, köstlich – dieses Pilzgratin überzeugt auf ganzer Linie!


Zutaten (Für 4 Personen)

  • 8 Scheiben Toastbrot
  • 8 vollreife Tomaten
  • 4 Eigelbe
  • 2 Esslöffel frisch geriebener Parmesan
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Esslöffel Butterschmalz
  • 800 Gramm gemischte Pilze (Shiitake-, Stein- oder Austernpilze)
  • 16 Thymianzweige
  • 8 Zweige glattblättrige Petersilie
  • 2 Esslöffel Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 Gramm Ricotta
  • 300 Milliliter Gemüsebrühe
  • Salz
Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Zubereitung

  1. Die Tomaten waschen, halbieren, den Stielansatz herausschneiden und die Tomaten in Würfel schneiden. Knoblauch schälen, Thymian waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen.


  2. Die Tomaten mit dem Knoblauch, dem Thymian, der Gemüsebrühe, dem Salz und dem Pfeffer mit dem Pürierstab mixen. Die Masse in einen Topf geben und einmal kräftig aufkochen lassen. Ein Sieb mit einem feinen Tuch auslegen und die Suppe hineingießen.


  3. Die Pilze putzen, trocken abreiben und je nach Größe vierteln bzw. sechsteln. In einer großen Pfanne mit dem Butterschmalz gut anbraten und mit Salz würzen. Die gebratenen Pilze in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.


  4. Vom Toastbrot die Rinde entfernen und das Brot in Würfel schneiden. Diese in einer Pfanne mit der Butter auf allen Seiten goldbraun rösten. Die Croutons danach auf einem Teller mit Küchenpapier abtropfen lassen.


  5. Den Backofen auf 180 °C (Umluft) mit Grillfunktion vorheizen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Pilze mit der Petersilie, dem Ricotta, den Eigelben und den Croutons vermischen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen.


  6. Das Gratin in vier Auflaufförmchen verteilen. Großzügig mit dem Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Ofen acht bis zwölf Minuten gratinieren. In der Zwischenzeit den Tomatensud erneut aufkochen.


  7. Das Gratin entweder in den Förmchen servieren oder in vier tiefe Teller oder Schalen geben. Den Tomatensud darum herumgießen oder separat dazu servieren.


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.