Rezept: Rindfleisch-Gemüse-Sülze

Rindfleisch-Gemüse-Sülze

Die leckere Rindfleisch-Gemüse-Sülze - raffiniert, aber trotzdem einfach nachgemacht, und vor allem mit wenigen Kohlenhydraten!


Zutaten (Für 4 Personen)

  • 600 g Rindfleisch, z. B. Schulter
  • 1 Zwiebel
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/2 TL Pfefferkörner
  • 3 Gewürznelken
  • 200 g Kirschtomaten
  • 2 Möhren
  • 1 Zucchini
  • Salz & Pfeffer
  • 8 Blätter weiße Gelatine
  • 50 ml trockener Weißwein
  • 50 ml heller Essig
  • gemischter Salat, zum Garnieren
Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Zubereitung

  1. Das Fleisch in einen Topf geben, mit kaltem Wasser aufgießen und einmal aufkochen lassen. Den entstandenen Schaum abschöpfen. Die Zwiebel abziehen, halbieren und zum Fleisch geben. Die Lorbeerblätter, die Pfefferkörner und Nelken hinzufügen und ca. 1 1/2 Stunden leise köcheln lassen.


  2. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und vierteln. Den Ofen auf 200°C vorheizen und die Tomaten auf einem Blech mit Backpapier ca. 15 Minuten backen. Danach auskühlen lassen, salzen und pfeffern. Einige zum Garnieren zur Seite legen. Die Möhren und die Zucchini waschen, putzen bzw. schälen und in kleine Würfel schneiden. In einem Sieb in der kochenden Rinderbrühe 1-2 Minuten blanchieren, danach kalt abschrecken und abtropfen lassen.


  3. Das Fleisch aus der fertigen Brühe nehmen und auskühlen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Fleisch in Streifen schneiden. Die Brühe durch ein Sieb gießen und ca. 700 ml abmessen. In einem Topf erwärmen, den Wein und den Essig hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gelatine darin auflösen.


  4. 4 kleine Terrinenformen (ca. 500 ml Fassungsvermögen) mit Klarsichtfolie auslegen. Die Möhren und Zucchini einfüllen und mit der gelierenden Brühe übergießen. Etwa die Hälfte vom Fleisch darauf legen, mit den Tomaten belegen und mit dem Fleisch abschließen. Mit der übrigen Brühe aufgießen und die Terrinen im Kühlschrank ca. 3 Stunden fest werden lassen.


  5. Die Sülze aus den Formen stürzen und mit den übrigen Tomaten und etwas grünem Salat servieren.


  6. Weitere spannende Inhalte zum Thema Leichte Küche finden Sie auf der Übersichtsseite!


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.