Roulade mit Kartoffelpüree

Roulade mit Kartoffelpüree

Verwöhnen Sie Ihre Lieben am nächsten Sonntag doch mal mit Rouladen und leckerem Kartoffelpüree!


Zutaten (Für 2 Personen)

  • 1 Messerspitze gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Messerspitze Salz
  • 150 Gramm frische, enthülste grüne Erbsen
  • 200 Gramm Kartoffeln
  • 2 Esslöffel saure Sahne (10 % Fett)
  • 150 Gramm Möhren
  • 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Messerspitze schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Esslöffel Rotwein
  • 2 Esslöffel Milch (1,5 % Fett)
  • 1 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 Zwiebeln
  • 130 Milliliter Fleischbrühe (Instant)
  • 2 Rinderrouladen
  • 1 Essiggurke
Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Zubereitung

  1. Pfeffern Sie die Rouladen leicht und bestreichen Sie sie mit dem Senf. Schälen Sie die Zwiebeln und würfeln Sie sie fein. Schneiden Sie die Essiggurke in Streifen und füllen Sie die Rouladen mit den Zwiebelnwürfeln und den Gurkenstreifen. Rollen Sie das Fleisch auf und stecken Sie es mit einem Spießchen zusammen.


  2. Erhitzen Sie das Öl in einem Bräter und braten Sie die Rouladen darin von allen Seiten an. Gießen Sie die Hälfte der Brühe und den Wein hinzu und lassen Sie alles für circa 1 Stunde schmoren. Gießen Sie dabei die Brühe nach und nach zu.


  3. Garen Sie die Kartoffeln mit Schale in ausreichend Wasser.


  4. Schneiden Sie die Möhren in Würfel und kochen Sie sie mit den Erbsen in wenig Wasser bissfest.


  5. Pellen Sie die Kartoffeln. Zerstampfen und vermischen Sie sie mit der Milch. Schmecken Sie mit Salz und Muskat ab. Nehmen Sie die Rouladen heraus und rühren Sie die saure Sahne in den Bratenfond ein. Würzen Sie den Fond mit Salz und Pfeffer. Lassen Sie das Gemüse abtropfen und bestreuen Sie es mit der Petersilie. Servieren Sie es mit den Rouladen und dem Kartoffelpüree.


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.