Spinat-Wrap mit Rucola und Ei

Spinat-Wrap mit Rucola und Ei

Schmeckt wie beim Mexikaner und eignet sich als leichtes Mittagessen oder kleiner Snack für zwischendurch.


Zutaten (Für 4 Personen)

  • 75 Gramm Salatmayonnaise
  • 150 Gramm Rucola
  • 6 Eier (Größe M)
  • 2 Esslöffel scharfer Senf
  • 1 Teelöffel Salz
  • 30 Milliliter Wasser
  • 2 Esslöffel Weizenmehl (Type 405 )
  • 2 Teelöffel Schwarzkümmel
  • 40 Gramm gehackter TK-Spinat
  • 400 Gramm Tomaten
  • 1 Rettich
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 140 Gramm Weizenmehl (Type 505)
  • 1 Prise Currypulver
  • 1 Prise Paprikapulver
Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Zubereitung

  1. Geben Sie das Mehl in eine Schüssel und mischen Sie es mit dem Salz. Geben Sie Öl, Wasser und Spinat hinzu und verrühren Sie alles mit dem Knethaken eines Handrührgerätes. Verarbeiten Sie die Mischung dann mit den Händen zu einem glatten Teig.


  2. Lassen Sie den Teig zugedeckt für circa 20 Minuten quellen. Kneten Sie ihn dann nochmals durch und teilen Sie ihn in 4 Portionen.


  3. Rollen Sie die Teigstücke auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche aus, bis Sie einen dünnen Fladen von circa 26 cm Durchmesser haben.


  4. Heizen Sie den Backofen auf 100° C (Umluft 80° C; Gas Stufe 3) vor. Erhitzen Sie eine Pfanne fettfrei oder eine Fladenplatte und backen Sie die Wraps nacheinander bei mittlerer Hitze für circa 1 Minute auf jeder Seite.


  5. Wenn sich der Fladen aufbläht, drücken Sie den Teig leicht herunter. So gart der Wrap gleichmäßig durch. Braune Flecken auf dem Wrap sind dabei erwünscht.


  6. Schlagen Sie die fertigen Fladen in ein leicht angefeuchtetes Tuch. Wickeln Sie sie dann in Alufolie und halten Sie den Wrapteig im Backofen warm.


  7. Kochen Sie die Eier für circa 8 Minuten, bis sie hart gekocht sind und schälen Sie diese nach dem abschrecken. Waschen Sie den Rucola, schleudern Sie ihn trocken und schneiden Sie ihn in mundgerechte Stücke.


  8. Waschen Sie die Tomaten. Halbieren Sie sie quer und entkernen Sie sie. Schneiden Sie das Fruchtfleisch in Streifen und lassen Sie es auf Küchenkrepp abtropfen. Schälen Sie den Rettich. Waschen Sie ihn und raspeln Sie ihn grob. Mischen Sie den Rucola mit dem Rettich und den Tomatenstreifen und würzen Sie die Mischung mit Salz und Pfeffer.


  9. Verrühren Sie die Mayonnaise mit dem Curry- und Paprikapulver und dem Senf. Hacken Sie die Eier und mischen Sie sie unter die Sauce. Rösten Sie den Schwarzkümmel unter Rühren in einer fettfreien Pfanne, bis er zu duften beginnt.


  10. Nehmen Sie die Tortillas aus dem Ofen. Verteilen Sie die Rucola-Tomaten-Mischung darauf und geben Sie die Eiermayonnaise darüber. Bestreuen Sie alles mit dem Schwarzkümmel und rollen Sie die Wraps zusammen. Servieren Sie sie sofort.


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.