Spinattörtchen

Leckere vorspeise oder Beilage


Zutaten (Für 5 Personen)

  • 1 Messerspitze Muskat
  • 2 Stück Eigelb
  • 1 Stück Knoblauchzehen
  • 750 Gramm mehlig kochende Kartoffeln
  • 300 Gramm gefrorener Blattspinat
  • 1 Stück Zwiebeln
  • 1 Prise weißer Pfeffer
  • 65 Gramm Butter
  • 125 Gramm alter Gouda
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel Crème double
Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser kochen. Danach in ein Sieb abgießen, ausdampfen lassen und durch die Presse drücken.


  2. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein Würfeln. Den Gouda reiben.


  3. 30 Gramm Butter erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig anschwitzen, den gefrorenen Spinat zufügen und in ca. 10 Minuten auftauen lassen. Dann mit der Crème double verfeinern und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.


  4. Das Kartoffelpüree etwas abkühlen lassen, mit 20 Gramm Butter, den Eigelben und 100 Gramm geriebenem Gouda vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Das Kartoffelpüree in einen Spritzbeutel füllen und spiralförmig zu Talern von 8 cm Durchmesser auf ein Blech mit Backfolie aufspritzen. Zum Schluss einen Rand aufspritzen.


  5. Den Spinat in die Mitte füllen und mit dem restlichen Gouda bestreuen. Die Spinattörtchen mit der übrigen zerlassenen Butter bepinseln und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad ca. 20 Minuten backen, bis sie schön gebräunt sind. Warm servieren.


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.