Thüringer Wickelklöße mit Petersiliensoße

Thüringer Wickelklöße mit Petersiliensoße

Deftig und so lecker: Thüringer Wickelklöße mit Petersiliensoße von for me.


Zutaten (Für 4 Personen)

  • 6 g Backpulver (entspricht 1/2 Teelöffel)
  • 550 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Paniermehl
  • 1 Bund Suppengrün (Sellerie, Möhren, Lauch, Petersilie)
  • 2 Eier (Größe M)
  • 3 Bund Petersilie
  • 150 g Butter
  • 2 Hähnchenkeulen (etwa 500 g)
Registration

Werden Sie Mitglied bei for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Jetzt registrieren

Zubereitung

  1. Für die Petersiliensoße Sellerie und Möhren schälen, waschen, in große Stücke schneiden. Lauch putzen, waschen, in Stücke schneiden, Petersilie vom Suppengrün waschen, trocken schütteln. Hähnchenkeulen waschen und trocken tupfen. Keulen mit Suppengrün in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, salzen und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren. Mit zugedecktem Deckel bei mittlerer Hitze etwa 1 Stunde köcheln lassen. Brühe durch ein Sieb abgießen und beiseitestellen.


  2. Für den Kloßteig 500 g Mehl mit Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Eier in einer zweiten Schüssel mit 1 Tasse Wasser und 1 Prise Salz mit den Rührquirlen des Handrührgeräts aufschlagen, bis eine schaumige Masse entsteht. Mehl nach und nach zugeben, mit den Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Wenn der Teig noch klebt, etwas Mehl zugeben. Teig in der Schüssel abgedeckt 30 Minuten kühl stellen.


  3. Von der Butter 100 g in einer Pfanne langsam zerlaufen lassen. Ist sie leicht gebräunt, das Paniermehl zugeben. Brösel unter ständigem Rühren goldbraun anrösten, von der Herdplatte nehmen und etwas auskühlen lassen. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, Teig darauf sehr dünn zu einem Rechteck ausrollen (ersatzweise mithilfe einer Nudelmaschine). Geröstete Semmelbrösel auf den Teig geben, dabei die Längsseiten frei lassen. Teig von einer Längsseite aus aufrollen und die Enden zusammendrücken. Teigrolle quer in 3 – 4 cm lange Stücke schneiden. Die Enden gut zusammendrücken. In einem Topf Wasser mit reichlich Salz aufkochen, die Wickelklöße hineingeben und etwa 20 – 30 Minuten kochen.


  4. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und mit einem Wiegemesser fein hacken. Restliche Butter (50 g) in einem Topf zerlassen, 2 – 3 EL Mehl zugeben und glatt rühren. Nach und nach etwa 500 ml der heißen Hühnerbrühe zugießen, dabei ständig rühren, dass sich keine Klümpchen bilden, bis die Soße die richtige Konsistenz hat. Petersilie zufügen, bei mittlerer Hitze 2 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu den in Scheiben gesc


  5. Tipp: Reste von der Brühe einfach einfrieren. Statt selbst gemachter Brühe eignet sich auch fertige Gemüse- oder Geflügelbrühe.


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.