Winter-Pflege: Tipps für strapaziertes Haar plus Gewinnspiel

Winter-Pflege: Tipps für strapaziertes Haar

Draußen ist es klirrend kalt, drinnen bollert die Heizung: Trockene Luft und Eiseskälte strapazieren unser Haar. Mit unseren Pflege-Tipps sieht es gesund und glänzend aus.


Geschmeidige Haare – auch im Winter!

Sowohl sehr kalte Temperaturen als auch Heizungsluft und häufiges Föhnen können das Haar austrocknen, Juckreiz oder Schuppen fördern und das Haar spröde aussehen lassen.

Bringen Sie Ihr Haar auch im Winter zum Glänzen! Mit unseren praktischen Pflege-Tipps:

Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

  • Gehen Sie nicht mit feuchtem Haar aus dem Haus, da das Haar dadurch gefrieren und brechen kann.
  • Das Haar braucht im Winter besonders viel Feuchtigkeit. Verwenden Sie daher Produkte, die dem Haar in der kalten Jahreszeit Feuchtigkeit spenden.
  • Tragen Sie nach jeder Haarwäsche eine Spülung auf. Nehmen Sie aber nur so viel wie nötig – eine zu große Menge kann das Haar beschweren und strähnig aussehen lassen.
  • Für die Extra-Portion Glanz waschen Sie die Spülung möglichst mit kaltem Wasser aus, bis die Haare quietschen. Dann sind alle Rückstände ausgewaschen.
  • Tragen Sie draußen einen Schal oder eine Mütze, um Ihr Haar vor Wind und Kälte zu schützen. Damit die Kopfhaut aber gut durchblutet wird, sollten diese nicht zu eng ansitzen.
  • Rubbeln Sie die Haare nach dem Waschen nicht trocken, denn dadurch wird die Schuppenschicht aufgeraut, und das Haar sieht spröde aus. Besser: In ein Handtuch wickeln und sanft antrocknen lassen.

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Torija

Torija

Gemeldet

Gute Tipps!!!Danke

  • Jetzt Kommentar melden
Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden