Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Hilfe, meine Haare brechen ab! Wirksame Tipps gegen Haarbruch

Hilfe, meine Haare brechen ab! Wirksame Tipps gegen Haarbruch

0
Brüchige Haare sind meist nur eine Frage der richtigen Pflege. Also unbedingt lesen, bevor Sie sich von Ihrer Mähne verabschieden! 
Wer träumt nicht von einer langen, seidig-glänzenden Haarpracht, wie Palina Rojinski sie trägt? Nur die wenigsten sind von Natur aus damit gesegnet. Die Haare brechen ab, sind splissig, trocken und porös. Da hilft nur noch Abschneiden? Nicht immer! 

Wichtig ist vor allem zu wissen, welche Ursachen dahinterstecken, um dann vorbeugend dagegenzuwirken. Oft müssen wir einfach nur Haarpflegegewohnheiten ein wenig verändern. Probieren Sie also unsere drei Tipps gegen brüchige Haare aus, bevor Sie sich von Ihrer Mähne trennen! 

Brüchige Haare: Ursachen 

Behandeln Sie Ihr Haar gut? Sie werden wahrscheinlich sagen: Na klar! Aber wussten Sie, dass schon das Benutzen von Haargummis schädlich sein kann? Das enge Schnüren und die Reibung fördern Haarbruch. Außerdem tun Sie sich und Ihren Haaren keinen Gefallen, wenn Sie
  • häufig blondieren und färben
  • toupieren 
  • zu heiß waschen, föhnen oder glätten.
Dadurch wird das Haar strohig und porös. Es gilt deshalb bei der Pflege: Weniger ist mehr!

Weitere Ursachen für brüchige Haare: 
  • Heizungsluft
  • Stress 
  • Vitaminmangel
Auch Medikamente wie manche Antibiotika können indirekt für Haarbruch verantwortlich sein. Grund dafür ist der Vitaminmangel, der bei Einnahme entstehen kann. Die Folge sind brüchige Haare und Nägel.  Ähnliche Mangelerscheinungen können auch Hormonschwankungen, wie sie zum Beispiel in der Schwangerschaft oder den Wechseljahren auftreten, hervorrufen. 

Brüchige Haare: Was hilft? 

Um Haarbruch vorzubeugen müssen Sie gar nicht viel an Ihrer Pflegeroutine verändern! Das meiste machen Sie garantiert schon intuitiv richtig:  
 
  • Lassen Sie sich regelmäßig die Spitzen schneiden. Dabei wird Spliss entfernt und die Haare können gesund nachwachsen.
  • Bei der Haarwäsche gilt: nicht zu oft und nicht zu heiß!
  • Verzichten Sie öfters mal auf den Fön – Lufttrocknen ist besser für die Mähne. Und wenn’s doch mal schnell gehen muss, achten Sie darauf, dass Sie ihn nicht zu heiß einstellen.
  • Machen Sie den Haargummi nicht zu fest oder verwenden Sie zur Abwechslung immer mal wieder Haarklammern oder -spangen.
Zusätzlich können Sie Ihr Haar auch von Innen heraus stärken: Achten Sie auch eine gesunde, nährstoffreiche Ernährung. Essen Sie
  • Obst
  • Gemüse (für Vitamine und Mineralstoffe)
  • Vollkorn
  • Milchprodukte wie Käse, Joghurt oder Quark (für Kalzium und Eiweiß)
Hier finden Sie weitere Top-Ernährungstipps für gesund aussehendes Haar

Brüchige Haare: Hausmittel

Gesunde Ernährung und eine schonende Pflege sind schon eine gute Basis, um Haarbruch schon vor der Entstehung in Schach zu halten. Aber Sie können noch einen Schritt weitergehen und aktiv etwas für eine schöne, geschmeidige Haarpracht tun. Mit ganz einfachen Hausmitteln, die jeder zu Hause hat, lassen sich effektive Kuren herstellen:

  1. Honig-Eigelb-Kur
  2. Was Sie dafür brauchen:
    • Flüssigen Honig
    • Eigelb
    So geht’s:
    • Vermengen Sie die Zutaten.
    • Massieren Sie die Masse ins Haar ein.
    • Lassen Sie die Kur ca. 15 Minuten einwirken.
    • Spülen Sie alles gründlich aus.
  3. Kokosölkur
  4. Was Sie dafür brauchen:
    • Kokosöl (unbehandelt, organisch)
    So geht’s:
    • Tragen Sie das Öl vor dem Schlafengehen auf die Haarspitzen (und auch die Kopfhaut) auf.
    • Um Kopfkissen und Co. zu schützen, ziehen Sie eine Plastikhaube übers Haar.
    • Waschen Sie am nächsten Morgen alles gründlich aus.
Alternativ: Warmes Olivenöl wirkt ähnlich heilend und sorgt für geschmeidiges Haar.

Tipp der Redaktion

Wer ein wahres Haarwunder erleben will, sollte unbedingt das Pantene Pro-V Superfood 3 Minute Miracle ausprobieren! Die Pflegespülung hilft, Haarschäden der vergangenen drei Monate in nur drei Minuten auszugleichen. 
 
0
Product-Test-Tile-Desktop-Img Product-Test-Tile-Mobile-Img

Exklusiv für Sie

Tolle Gewinnspiele und spannende Produkttests warten.

Gleich mitmachen

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen