Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Schritt für Schritt zur umwerfenden Flechtfrisur ̶ mit Palina Rojinski

oktoberfestfrisuren
0
Bald ist Wiesn-Zeit: Endlich darf das hübsche Dirndl aus dem Schrank geholt werden und auch raffinierte Flechtfrisuren sind wieder erwünscht. Damit Sie in Sachen Haare für die anstehenden Feierlichkeiten bestens gerüstet sind, zeigen wir Ihnen drei unkomplizierte Lieblingsfrisuren von Oktoberfest-Fan und Pantene Pro-V-Botschafterin Palina Rojinski: eine elegante, eine moderne und eine schnelle Variante zum Nachmachen – für jedes Alter!

1. Elegant: die klassische Oktoberfest-Krone

Kaum zu glauben, aber der Klassiker unter den Oktoberfest-Frisuren sieht schwieriger aus, als er in Wirklichkeit ist. Pantene Pro-V-Haarexperte Sacha Schütte erklärt, wie der feminine Look gelingt:



Schritt 1: Das Haar zunächst waschen und mit einer Pflegespülung oder Kur behandeln, damit es beim großen Oktoberfest-Auftritt schön glänzt. Wenn es trocken ist, eine breite Strähne am Vorderkopf oberhalb des Ohres abteilen.



Schritt 2: Diese Strähne in drei Partien einteilen und am Kopf entlang flechten ̶ dabei jeweils weitere seitliche Strähnen mit aufnehmen. Tipp: den Zopf eher locker flechten, das drückt nicht und sieht leger aus.



Schritt 3
: Circa bis zur Mitte des Nackens arbeiten und die restlichen Haare zu einem normalen Zopf zu Ende flechten. Alles mit einem dünnen, unauffälligen Haargummi fixieren.



Schritt 4
: Nun den losen Zopf oberhalb des Kopfes hinter die erste Flechtreihe legen und mit einem Klämmerchen befestigen.



Schritt 5
: Zu guter Letzt die Frisur ganz nach Geschmack auflockern und mit Haarspray besprühen. Jetzt kann’s losgehen!




2. Modern: die seitliche Fischgräte

Obwohl der Fischgrätenzopf sein Comeback schon längst gefeiert hat, ist die seitliche Variante mit tiefem Scheitel immer noch der absolute Oktoberfest-Hingucker!

Schritt 1: Zuerst links einen tiefen Seitenscheitel ziehen, dann auf der rechten Seite die Haare oberhalb des Ohres abteilen und mit einem Haargummi zusammenbinden. Daraus entsteht nun der Zopf.

Schritt 2: Die abgeteilte Haarpartie in zwei gleich große Teile unterteilen. Von diesen nacheinander kleine Strähnen von außen abtrennen und nach innen legen. Nun abwechselnd mit der linken und rechten Seite immer so weitermachen, bis die gesamte Haarlänge geflochten ist, und wieder mit einem Zopfgummi fixieren.

Schritt 3: Am Ende das obere Haargummi vorsichtig mit einer Schere durchschneiden und alles mit Haarspray fixieren. Auch hier können Sie einen lässigen Look kreieren, indem Sie den Zopf einfach mit den Fingern etwas lockern.


3. Schnell: der seitlich geflochtene Zopf

Flechten war noch nie Ihr Ding? Dann versuchen Sie doch mal diese schnelle Variante: Der seitliche Zopf ist extrem einfach gemacht und sieht trotzdem umwerfend aus!

Schritt 1: Nach dem Waschen, Pflegen und Trocknen einfach einen Seitenscheitel an der gewünschten Stelle ziehen.

Schritt 2: Das Haar in drei gleich breite Strähnen teilen. Mit einer Seite beginnen und die jeweils äußere Strähne zwischen die anderen beiden legen. Das Ganze immer abwechselnd mit der anderen Seite wiederholen und fortführen, bis die gesamte Haarlänge geflochten ist.

Schritt 3: Zum Schluss den geflochtenen Zopf einfach mit einem Haargummi fixieren und mit den Fingern ein klein wenig auflockern. Jetzt noch etwas Haarspray und fertig ist der Wiesn-Look!

Tipp der Redaktion
Was nutzt der schönste Zopf, wenn die Haare strapaziert sind? Gönnen Sie Ihrem Haar deshalb vor dem Flechten eine Extra-Portion Pflege: zum Beispiel die neue Pantene Pro-V 3 Minute Miracle Pflegespülung.

Weitere Tipps von Allroundtalent Palina Rojinski finden Sie in ihrem Interview.

Lassen Sie sich inspirieren!

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen