Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Erste Hilfe fürs Haar: neun Tipps gegen drei häufige Probleme

tipps-sommerhaar
0
Frauen mit der Fünf davor kennen es nur allzu gut: Die Haarpracht verliert an Volumen, graue Haare sprießen. Und gerade im Sommer werden die Spitzen durch die Sonne trocken und spröde. Was auch immer Ihre größte Haarsorge ist – Rettung naht.

Problem 1: graues Haar

Die grauen Haare werden mit der Zeit immer mehr. Im Sommer lässt die Sonne die grauen Strähnen oft gelb oder messingfarben aussehen.

3 Lösungen

Tragen Sie einen Sonnenhut oder flechten Sie sich einen Zopf, damit der Großteil der Haare vor Sonne geschützt ist. Nutzen Sie außerdem ein Shampoo und eine Spülung, die für Feuchtigkeit sorgen.

Wählen Sie helle Töne. Finden Sie es auch mühsam, die nachwachsenden grauen Haare bis zur nächsten Coloration zu kaschieren? Je heller der Farbton, desto weniger fallen graue Haare auf.

Stehen Sie zu Grau. Denn das kann supercool aussehen. Natürliches Grau bildet einen weichen Rahmen fürs Gesicht und bringt den Hautton zum Strahlen. Wichtig: Verwenden Sie ein spezielles Shampoo für viel Glanz.

Problem 2: Haarverlust

Wenn wir in der Sommersaison etwas an Hüfte und Taille verlieren, ist das schön – bei den Haaren allerdings weniger.

3 Lösungen

Erneuern Sie Ihren Look. Mit dem richtigen Haarschnitt wirkt das Haar fülliger. Ein moderater Stufenschnitt sorgt für Volumen – lassen Sie Ihren Friseur mit der Schere zaubern.

Tragen Sie Ihre Haare möglichst offen. Sie lieben Pferdeschwanz? Wer das Haar ständig zusammenbindet, kann die Haarfollikel strapazieren und Haarbruch verursachen.

Schenken Sie ihnen Kühle. Schicken Sie Haarglätter & Co. in die Sommerpause, für die nötige Schonung. Intensivieren Sie die Haarpflege mit feuchtigkeitsspendenden Produkten, die auch die Kopfhaut entsprechend versorgen.

Problem 3: dünner werdendes Haar

Sie wollen trendige Styles ausprobieren, doch Ihr Haar ist fein und wirkt fusselig. Hier ist Fantasie gefragt.

3 Lösungen

Probieren Sie Asymmetrie. Stylisher Gruß aus den Achtzigerjahren: Nehmen Sie alle Haare auf einer Seite zusammen – etwa mit Haarklammern oder Kämmen – das sorgt für Volumen. Mit Haarspray fixieren.

Setzen Sie auf Pony. Wirkt smart! Er sollte mindestens bis zu den Augenbrauen reichen und eine stumpfe Kontur haben, für maximalen Schwung.

Drehen Sie die Haare auf. Ein Lockenstab kann kraftlose Haare in schwungvolle Locken verwandeln. Nehmen Sie dicke Strähnen, das wirkt natürlich. Sparen Sie die Haarspitzen für einen relaxten Strand-Look aus.

Tipp der Redaktion
Heiße Tage führen manchmal zu trockener, juckender Kopfhaut. Was hilft? Ein spezielles Shampoo, das von Schuppen befreit und die Kopfhaut beruhigt, wie Head & Shoulders sensitive.



Lust auf noch mehr Pflegetipps? Gönnen Sie sich regelmäßig entspannende Massagen für eine gesunde Kopfhaut.

Hier unsere aktuellen Themen entdecken

Sie möchten nichts mehr verpassen?

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über unsere aktuellsten Themen, Produkttests und mehr!
Jetzt registrieren

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen