Naturhaarfarbe? Ja, unbedingt: Wie Frauen zu grauen Haaren stehen

Naturhaarfarbe? Ja, unbedingt: Wie Frauen zu grauen Haaren stehen

0
Immer mehr Frauen geben ihrer Naturhaarfarbe den Vorzug. Trauen auch Sie sich? Wir stellen Ihnen Frauen vor, die zu grauen Haaren stehen.
Immer mehr Frauen geben ihrer Naturhaarfarbe den Vorzug. Das hat nicht nur pragmatische Gründe, sondern ist auch der Ausdruck einer neuen und selbstbewussten Haltung. Wir finden: Es sieht großartig aus. Trauen Sie sich!


Ute Dietz, 71 Jahre
Ute Dietz gehörte zu den vielen Frauen, die nicht zu grauen Haaren stehen wollte – weil sie einfach davon ausging, das Färben gehöre dazu. Bis sie sich entschied: Jetzt ist Schluss mit Drüberfärben.

„Als meine ersten Silbersträhnen mit Ende 40 auftauchten, war klar: Jetzt wird gefärbt. Ich habe das gar nicht hinterfragt. So wie man im Winter eben eine dicke Jacke anzieht, ging ich zum Friseur. Doch mit der Zeit sah man immer mehr Frauen mit grauen Haaren, die wahnsinnig gut aussahen. Auf der Straße, in Magazinen. Inzwischen trage ich seit vier Jahren selbst Grau. Die Reaktionen erstaunen mich immer wieder: Ich bekomme oft Komplimente, zuletzt von einer jungen Mutter im Supermarkt. Hier hat offenbar ein Umdenken eingesetzt. Eine reichhaltige Pflege und ein guter Schnitt sind das A und O.“

Elke Latinovic
Elke Latinovic, 51 Jahre
Elke Latinovic hat lange gefärbt, bis sie zu grauen Haaren stehen konnte. Heute weiß sie umso mehr, wie sie ihre Naturhaarfarbe zum Strahlen bringt.

„Mein Vater hat bereits in Jugendjahren graues Haar bekommen – daher war mir früh klar, dass mir das auch blühen könnte. Und tatsächlich: Mit 28 Jahren kamen die ersten weißen Strähnen. Mein erster Gedanke war: Oh, nein! Bitte nicht! Also begann ich zu färben. Viele Jahre lang. Erst als der Ansatz immer heller wurde, habe ich vor einem Jahr entschieden: Schluss damit! Meine ehemals blonden Haare sind inzwischen nahezu weiß. Und es gefällt mir sehr gut! Spülungen und regelmäßige Haarkuren waren bei mir schon immer ein Muss. Schöner Nebeneffekt: Dadurch, dass ich nicht mehr färbe, ist meine natürliche Haarstruktur zurückgekommen – sogar meine Locken sind wieder da.“


Kathi Gormasz, 43 Jahre
Kathi Gormasz hat sich von Anfang an gegen das Färben ihrer grauen Haare entschieden und es nie bereut.

„In meiner Jugend und auch später noch habe ich viel experimentiert und meine Haare immer wieder gefärbt. Vor fünf Jahren dann ist mir der graue Ansatz zum ersten Mal aufgefallen. Natürlich habe ich überlegt, ob ich färben soll. Doch meine Neugierde hat gesiegt: Ich war gespannt zu sehen, was für einen Typ diese Haarfarbe aus mir macht. Und ich habe es nicht bereut. Im Gegenteil: Ich bekomme viele positive Rückmeldungen. Ich kann nur sagen: Frauen, traut euch! Dank spezieller Produkte ist ein Gelbstich kein Thema, mein Haar hat einen schön glänzenden Grauton.“

Zu grauen Haaren stehen ist ganz leicht: Auf die Pflege kommt es an

Die speziell für graues Haar entwickelte Pflegeserie Hair Biology Grey & Glowing mit Jojobaöl und Antioxidantien entfernt unschöne Gelbtöne und glättet rebellische Strähnen. Sie hinterlässt nichts als glänzendes, silbernes Haar.

grey & glowing

In article banner will be displayed here
0
Product-Test-Tile-Desktop-Img Product-Test-Tile-Mobile-Img

Exklusiv für Sie

Tolle Gewinnspiele und spannende Produkttests warten.

Gleich mitmachen

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen

Cookie-Zustimmung