Schminktipps: Gesichtsreinigung, Masken & Co.: Selbst gemachte Schönheitshelfer für das Gesicht

Gesichtsreinigung, Masken & Co.: Selbst gemachte Schönheitshelfer für das Gesicht

Hausgemachte Gesichtsprodukte sind garantiert natürlich, nicht an Tieren getestet und enthalten keine scharfen Chemikalien oder Konservierungsstoffe. Lesen Sie auf for me, wie Sie Beauty-Produkte fürs Gesicht selbst herstellen.


Reinigungsprodukte

Klare Sache

Eine der ältesten Methoden, das Gesicht zu reinigen, ist mit Öl. Das ist besonders günstig für reife Haut, da diese tendenziell eher trocken ist. Tragen Sie eine dünne Schicht Mandel- oder Sonnenblumenöl aufs ganze Gesicht, inklusive Hals und Augenlider, auf. Massieren Sie das Öl für ein bis zwei Minuten ein, anschließend mit einem Wattepad entfernen.

Dampfbehandlung für strahlende Haut

Gießen Sie kochendes Wasser in ein Gefäß. Fügen Sie den Saft einer halben Limone sowie einen Spritzer Rosenwasser hinzu – wenn Sie möchten, geben Sie zusätzlich einige Rosenblätter hinzu. Halten Sie das Gesicht für ein bis zwei Minuten über den Dampf. Hängen Sie dabei ein Handtuch über Ihren Kopf und den Behälter, damit die Dämpfe nicht verloren gehen. Anschließend das Gesicht trocken tupfen.

Limone
Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!


Gesichtspeelings und -masken

Haferflocken-Peeling

Dieses sanfte Peeling ist ideal für empfindliche Haut: Vermischen Sie zwei gehäufte Teelöffel Haferflocken mit zwei Teelöffeln Sahne mit hohem Fettgehalt. Massieren Sie das Peeling in leicht kreisenden Bewegungen auf das Gesicht auf, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Anschließend gründlich abwaschen.

Erdbeer-Joghurt-Maske

Die Frucht- und Milchsäure aus Erdbeeren und Joghurt versorgen Ihre Haut mit Feuchtigkeit und haben einen sanften Peeling-Effekt. Die milden Säuren verringern mit der Zeit außerdem die Erscheinung von Pigmentation und Altersflecken. Verteilen Sie 4 Esslöffel Erdbeerjoghurt gleichmäßig auf der gereinigten Haut, Augen dabei aussparen. Für 20 bis 30 Minuten einwirken lassen, dann mit einem Kosmetiktuch abnehmen und gut abwaschen.

Kaffee-Peeling

Vermischen Sie 6 Esslöffel gemahlenen Kaffee mit 4 Esslöffeln hochwertigem nativen Olivenöl. Die Mischung sollte wie grober Schlamm aussehen. Tragen Sie einen großzügigen Klecks auf die Haut auf – Körper oder Gesicht – und massieren Sie ihn ein. Das Peeling hält sich bei Raumtemperatur für zwei Wochen in einem luftdichten Gefäß. Beachten Sie, dass der Kaffee sehr fein gemahlen werden sollte. Falls nötig, verarbeiten Sie den Kaffee zweimal in einer Kaffeemühle.


Zum zweiten Teil des Artikels

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Capristo

Gemeldet

Klingt nicht schlecht

  • Jetzt Kommentar melden
Jumby

Jumby

Gemeldet

Das Kaffee-Peeling klingt gut

  • Jetzt Kommentar melden
ja-ni

ja-ni

Gemeldet

Das Kaffee-Peeling kann ich nur empfehlen. :)

  • Jetzt Kommentar melden

Anstelle des Kaffeepeelings kann man auch super Salz oder Zuckerpeeling machen. Einfach eine Tasse Zucker, etwas Zitronensaft und Abrieb einer Zitrone mit Kokosöl (oder anderem Öl nach belieben) mischen bis eine körnige Konsistenz entsteht. Das duftet super nach Sommer und durch die Säure der Zitrone wird die Haut sanft gereinigt. Die Zitrone hat auch eine antioxidative Wirkung.

  • Jetzt Kommentar melden

schöne Tipps auch für mich was dabei

  • Jetzt Kommentar melden
Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden