Haarentfernungs-Methoden: So läuft alles glatt

Haarentfernungs-Methoden: So läuft alles glatt

Holen Sie zum Befreiungsschlag aus. Weg mit den lästigen Haaren an Beinen oder Achseln! Finden Sie die beste Methode, sich von Ihren Härchen zu trennen ...


Für Schnelle: Nassrasur

Die gängigste Methode. Besonders für Achseln und Beine perfekt, weil Sie sich da kaum schneiden. Allerdings kappen Sie die Haare an der dicksten Stelle und müssen mit Stoppelnachwuchs nach zwei Tagen rechnen.

Für Sensible: Elektrorasur

Für die empfindliche Bikinizone ideal. Denn die Klinge liegt nicht direkt auf der Haut auf – Schnitte oder Hautirritationen sind ausgeschlossen. Übrigens: Deutsche Frauen sind Europas Stoppel-Schlusslicht: Nur 40 Prozent entfernen sich die Haare an den Beinen, vorne dran die Engländerinnen mit 93 Prozent.

Für Gründliche: Epilation

Extrem wirksam und lange haltbar. Schon bei der zweiten Anwendung ist das leichte Ziepen vergessen und die Beine bleiben bis zu vier Wochen glatt. Epiliergeräte entfernen Haare nämlich an der Wurzel.

Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Für Vorsichtige: Enthaarungscreme

Die schmerzloseste Variante. Aber Vorsicht: die Thioglykolsäure, die das Haar direkt unter der Hautoberfläche zersetzt, kann die Haut reizen. Bis wieder etwas nachwächst, dauert es etwa acht bis zehn Tage. Übrigens: „Byebye, Beinhaar“ singt bereits manch 12-Jährige Beauty zur Nassrasur oder Cremeenthaarung. Europäischer Durchschnitt: 14 Jahre.

Für Beherzte: Wachs

Heiß- oder Kaltwachs umschließt die Haare, reißt sie beim Abziehen aus. Belohnung: Bis zu vier Wochen zarte Haut. Nachteil: Die Haare müssen mindestens 5 mm lang sein. Übrigens: „Brasilian Waxing“ – die totale Haarentfernung im Intimbereich – wird immer beliebter.

Tipps für die Rasur:

  • Beine sind die am wenigsten empfindliche Zone. Hier können Sie eigentlich jede Methode anwenden – je nach dem, ob es schnell gehen (Nassrasur) oder lange halten soll (Epilation).
  • Hab acht! Die Haut in der Bikinizone ist sehr empfindlich. Deshalb sollten Sie den kleinen Härchen am besten mit dem Elektro- oder Nassrasierer zu Leibe rücken.
  • Nur zu! Die Achselhöhlen sind relativ unempfindlich. Und morgens unter der Dusche ruckzuck mit dem Nassrasierer von den lästigen Härchen befreit.

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Maiki85

Maiki85

Gemeldet

Um vorzubeugen, dass sich beim Waxing oder Suggaring (eine neuere Methode, meiner Meinung aber nicht besser als das Waxing mit Heißwachs) anschließend Haare einwachsen, besser vor der Behandlung und danach immer mit einer Peelingdusche duschen. Hilft auf jeden Fall.

  • Jetzt Kommentar melden
Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden