Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Krähenfüße: So mildern Sie die Augenfältchen

Krähenfüße: So mildern Sie die Augenfältchen

0
Hilfe, Krähenfüße? Stopp, liebe Krähe, nicht in unserem Gesicht! Mit diesen Tipps bremsen Sie die Augenfältchen aus
Gegen Älterwerden ist vielleicht kein Kraut gewachsen, aber gegen Augenfalten wie die gefürchteten Krähenfüße sind wir gar nicht so machtlos, wie wir denken. So gehen wir’s mit strahlenden Augen an!

Was sind Krähenfüße und wie entstehen sie?

  • Krähenfüße sind Augenfalten, die von den Augenwinkeln nach außen hin verlaufen – wie Vogelzehen. Sie sind eine normale Alterserscheinung, da reifere Haut weniger Kollagen bildet und so an Spannkraft verliert.
  • Zudem entstehen Krähenfüße durch Beanspruchung: Unsere Mimik hält die Gesichtshaut ständig in Bewegung, und in der Augenpartie ist sie besonders dünn und empfindlich.
  • Veranlagung, Lebensweise und Umwelteinflüsse tragen außerdem zur Faltenbildung bei. Die Vorform von Krähenfüßen kennen wir als Lachfalten.

Das können wir gegen Krähenfüße tun:

Ernährung
Mit einer ausgewogenen Ernährung halten wir freie Radikale im Körper in Schach. Freie Radikale sind Stoffwechselprodukte, die sich bei einseitiger Ernährung stark ausbreiten und die Zellen angreifen. Sie begünstigen so Entzündungen, Hautunreinheiten sowie vorzeitige Hautalterung.

Antioxidantien bekämpfen freie Radikale: Als Vitamin A, C und E oder als Coenzym Q10 stecken sie in Beeren, Zitrusfrüchten, Tomaten oder Wirsing sowie Nüssen, Zwiebeln, Olivenöl und Fisch. Reichlich Wasser trinken versorgt die Haut mit Feuchtigkeit.

Lebensstil
  • Im Schlaf kurbeln Wachstumshormone die Zellerneuerung an. Schlafen wir zu wenig, regeneriert sich die Haut nicht ausreichend und verliert an Elastizität. Bei Schlafmangel und Stress wird außerdem das Stresshormon Cortisol ausgeschüttet, das die Haut entzündlich macht. Schlafen und Entspannen sind also wahre Anti-Aging-Wunder!
  • Alkohol entzieht der Haut Feuchtigkeit und macht sie knitterig, Nikotin und Kohlenmonoxid in Zigaretten hemmen die Durchblutung. Die Haut erhält weniger Nährstoffe, reduziert die Kollagenbildung und verliert an Spannkraft. Rauch- und Alkoholverzicht wirken übrigens nicht nur gegen Krähenfüße, sondern auch gegen Augenringe und Tränensäcke.
Sonnenschutz
UV-Strahlen dringen tief in die Hautzellen ein und schädigen die Kollagenfasern, die die Haut geschmeidig halten. Sonnencreme ist deshalb ein wirkungsvoller Schutz gegen Hautalterung und soll sogar die Hautregeneration bei Schäden fördern. Eine gute Sonnenbrille lässt uns die Augen weniger zusammenkneifen und verhindern so Krähenfüße. Gleiches gilt übrigens für normale Brillen bei Kurzsichtigkeit.

Pflege
Eine gute Pflege unterstützt unsere Hautregeneration nachhaltig.
  • Anti-Aging- oder Faltencremes enthalten Wirkstoffe, die reifer Haut Feuchtigkeit zurückzugeben: Kollagen und Hyaluronsäure binden das Wasser in der Haut und lassen sie straffer wirken. Das Antioxidans Q10 wirkt gegen freie Radikale. Der künstliche Harnstoff Urea hält die Haut geschmeidig, Lichtschutzfaktor schützt vor UV-Strahlung. Augencremes wie zum Beispiel Olaz Regenerist Augen Lifting Serum sind speziell entwickelt für die empfindliche Augenpartie.
  • Bei der Gesichtsreinigung verhindern seifenfreie Waschcremes das Austrocknen der Haut. Auch Hausmittel können helfen: Quarkmasken regen die Kollagenbildung an. Gekühlte Schwarzteebeutel, 20 Minuten auf die Augen gelegt, wirken durch Antioxidantien. Gesichtsmassagen zwischendurch fördern die Durchblutung.

Professionelle Behandlung: Kosmetikerin oder Dermatologe
Wenn Sie ausgeprägte Krähenfüße entfernen möchten, lassen Sie sich von einer Kosmetikerin oder einem Dermatologen beraten. Professionelle minimalinvasive Eingriffe können Augenfalten zumindest für eine begrenzte Zeit deutlich mildern:
  • Beim Microneedling wird die Haut mit feinen Nadeln behandelt, um die Kollagenproduktion anzuregen und Pflegeprodukte besser eindringen zu lassen.
  • Laserbehandlungen mildern Falten durch präzise Hautzellenbehandlung.
  • Das Nervengift Botox lähmt die Muskulatur und entspannt die Mimik.
  • Hyaluronsäure wird gespritzt und füllt Faltengewebe mit Feuchtigkeit auf. Wie bei Botox hält der Effekt etwa sechs Monate.
Fragen Sie gerade bei angegriffener Haut vor Eingriffen unbedingt einen Arzt.
Bevor Sie über ein Facelift nachdenken, vergessen Sie nicht: Mimikfalten sind auch Zeugnisse von Erfahrung und Freude, die uns einzigartig machen und für andere sogar sympathischer!

In article banner will be displayed here

Tipp der Redaktion
Mit der Olaz Anti-Falten Lift Nachtcreme wird unsere Nachtruhe richtig effektiv: Die Rezeptur mit Vitamin B5 reduziert Linien und lässt die Haut bereits nach 28 Tagen glatter wirken. Wir wünschen einen erholsamen Schönheitsschlaf!

Haben Sie Erfahrung mit Anti-Aging fürs Gesicht oder vielleicht sogar ein Geheimrezept gegen Krähenfüße? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

0
Product-Test-Tile-Desktop-Img Product-Test-Tile-Mobile-Img

Exklusiv für Sie

Tolle Gewinnspiele und spannende Produkttests warten.

Gleich mitmachen

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen

Cookie-Zustimmung