Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Sauna, Hammam, Badewanne: Die Heilkraft der Wärme

sauna-hammam-badewanne
0
Trotzen Sie der Kälte: Gerade bei kühlen Winter-Temperaturen sehnen wir uns nach wohliger Wärme. Wir stellen drei Kuschel-Klassiker vor und verraten, warum sie uns so gut tun.

Sauna

Regelmäßige Sauna-Besuche können vorbeugend gegen Erkältungen wirken

Regelmäßige Sauna-Besuche können vorbeugend gegen Erkältungen wirken und sollen das Immunsystem trainieren. Warum? Beim Saunieren (bis zu 95 Grad) wird im Körper eine Art künstliches Fieber ausgelöst, und das macht dasselbe wie ein echtes: Es bekämpft Krankheitserreger durch die erhöhte Temperatur.

Ein Sauna-Gang steckt voller Beauty-Power für die Haut: Die Durchblutung wird angeregt, und die Haut wird durch das Schwitzen gereinigt. Tipp: Nach dem Saunieren eine reichhaltige Pflege-Creme auftragen, durch die erweiterten Poren werden Inhaltsstoffe besonders gut aufgenommen.

Achtung: Gehen Sie nicht mit einer Erkältung in die Sauna. Schwangere oder chronisch Kranke sollten sich vorher von ihrem Arzt beraten lassen.

Hammam

Nach dem Schwitzbad folgen ein sanftes Peeling und eine Schaummassage durch einen ausgebildeten Bademeister.

Im türkischen Dampfbad entspannen Sie bei maximal 50 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit. Positiver Nebeneffekt: Die Muskeln werden gelockert, Verspannungen lösen sich. Außerdem kurbelt ein Besuch im warmen Hammam die Durchblutung an.

Nach dem Schwitzbad folgen ein sanftes Peeling und eine Schaummassage durch einen ausgebildeten Bademeister. Die Haut wird gereinigt und sieht rosig aus.

Wie beim Sauna-Besuch gilt: Wer schwanger oder chronisch krank ist, sollte vor dem Gang zum Hammam seinen Arzt aufsuchen. Erkältete bleiben zuhause!

Badewanne

Die eigene Badewanne als Wellnessoase

Mit einem Wannenbad haben Sie Ihr eigenes, preiswertes Wohlfühl-Spa! Außerdem genießen Sie so die Geborgenheit Ihres Zuhauses und müssen sich nicht vor Fremden entblößen.

Ob erkältet, Muskelkater oder wenn Sie durchgefroren sind: Ein heißes Bad kann wahre Wohlfühl-Wunder bewirken! Es entlastet den Körper, durchblutet die Muskeln und bewirkt, dass wir durch den Wasserdruck auf die Lunge tiefer atmen und uns entspannen.

Duftende Zusätze machen das Bad zum Erlebnis für alle Sinne. Limone und Ingwer beleben, Mandarine, Zitrone und Pfefferminze wirken erfrischend. Besonders gute Laune gibt's dank Bergamotte. Rosmarin regt den Kreislauf an und belebt. Zusätze aus Lavendel oder Rosenholz entspannen. Sie sind erkältet? Eukalyptus befreit die Atemwege, Kamille wirkt entzündungshemmend.

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen