Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Kleiderschrank ausmisten: In 5 Schritten zu mehr Ordnung

kleiderschrank-ausmisten
0
Pullover-Chaos und stapelweise Jeans? Mit for me misten Sie Ihren Kleiderschrank aus und behalten Ihre besten Outfits stets im Blick.

Hosen in fünf verschiedenen Größen, die Bluse mit dem großformatigen Paisleymuster, ach ja, und ein Parka aus der Jugendzeit – Trends verändern sich, wir verändern uns und ausbaden muss es oft der Kleiderschrank. Der platzt bald aus allen Nähten und macht die Suche nach dem Outfit für den nächsten Tag zu einem kleinen Abenteuer. Das muss nicht sein! Mit diesen fünf einfachen Tipps misten Sie Ihren Kleiderschrank aus, behalten Ihre Lieblingsstücke und sagen dem Rest Lebewohl.

1. Goodbye Schlabberbluse!

Seien Sie jetzt tapfer und trennen Sie sich von allem, das nicht richtig passt. Zum Beispiel von der Bluse, die zwar schön ist, aber irgendwie nicht richtig sitzt. Oder von dem Schnäppchenkauf, der schon im Laden etwas zu eng war. Ein Outfit, das nicht vernünftig passt, zieht man meist kein zweites Mal an. Also: Weg damit!

Aber was ist, wenn Sie die aussortierte Hose vielleicht doch noch mal anziehen wollen? Kein Problem. Verstauen Sie die Sachen erst mal in einem Sack oder einer Umzugskiste und lagern Sie diese trocken. Wenn Sie in der nächsten Saison feststellen, dass Sie die ganze Zeit nicht an die Kleider gedacht haben, können Sie sich endgültig von ihnen trennen.

2. Setzen Sie sich eine Jahresfrist

Oft behalten wir Kleidungsstücke, weil wir das Gefühl haben, sie irgendwann noch einmal tragen zu wollen. Deswegen gilt: Wenn Sie bestimmte Stücke seit einem Jahr oder länger nicht getragen haben, gehören sie ausgemistet. So schaffen Sie im Kleiderschrank Platz für Outfits, die Sie wirklich gern anziehen.

3. Lieblingsstücke öfter tragen

Wir haben alle dieses eine Outfit, das wir gern öfter anziehen würden. Genauso oft denken wir allerdings auch, wir müssten dieses Juwel schonen und bewahren. Machen Sie es doch anders: Mit der richtigen Pflege und Lagerung Ihrer Lieblingsstücke können Sie diese problemlos viele Jahre tragen, sogar Feinwäsche und Strickwaren. Kleidung, die Ihnen wirklich steht, sollten Sie zeigen und nicht im Kleiderschrank verstecken.

4. Stellen Sie sich Outfits zusammen

Suchen Sie ein paar klassische, qualitativ hochwertige Kleidungsstücke aus und stellen Sie fünf bis sechs Kombinationen zusammen, von denen Sie wissen, dass sie funktionieren. Ein gut geschnittener Blazer, knackige Jeans oder eine elegante Hose fürs Büro, ergänzt durch passende Schuhe und Accessoires beispielsweise. Fotografieren Sie jedes Outfit und hängen Sie die Bilder an die Innenseite der Kleiderschranktür. Auf diese Weise haben Sie eine gute Hilfestellung, wenn Sie nicht wissen, was Sie anziehen möchten oder wenn es einmal schnell gehen muss.

5. Farbakzente setzen

Ein knalliger Farbakzent gibt jedem Outfit das gewisse Etwas. Halten Sie ein paar bunte Stücke griffbereit, die sich gut kombinieren lassen und Ihrem Alltagslook den nötigen Kick verpassen. Nicht vergessen: Wenn Sie kleine Kinder haben, eignen sich bunte, gemusterte und schwarze Kleidungsstücke besser als strahlend weiße.


Tipp der Redaktion
Super! Jetzt herrscht Ordnung in Ihrem Kleiderschrank und in Ihren neuen Outfits fühlen Sie sich pudelwohl. Damit beim Waschen nichts verblasst, ist Ariel Compact Color & Style der perfekte Helfer.

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen