Glück in Bangladesch – „Stück zum Glück“ | for me

Glück in Bangladesch – „Stück zum Glück“

„Ich bin glücklich!“, ruft der kleine Samuel, und auch die anderen Jungen im Kinderschutzhaus juchzen und lachen, als sie zum ersten Mal in ihrem Leben Seifenblasen sehen und nun wie wild den großen und kleinen Luftkugeln hinterherjagen.


„Danke! Lecker!“, strahlt auch der siebenjährige Maruf, als er zum ersten Mal Gummibärchen probiert.

Scheinbar nur klitzekleine Momente des Glücks. Für diese Jungen aber sind Geschenke etwas Neues, Ungewohntes. Alle haben sie monatelang, teilweise Jahre auf der Straße gelebt, täglich ums Überleben gekämpft und gebettelt – nicht um Gummibärchen oder Seifenblasen, damals war oft ein altes Stück Brot ein Stück Glück für den Tag.

„Geschätzt 1,1 Millionen Kinder leben in Bangladesch immer noch auf der Straße“, erzählt Christian Herrmanny von der Kindernothilfe. „Kleinste Kinder leben in widrigsten Umständen, in Angst und Hungersnot.“

Etwa 140 von ihnen hatten riesiges Glück. Glück, das die meisten Kinder heute noch gar nicht in seinem Ausmaß begreifen können. Sie sind nun im Norden Bangladeschs in einem neuen Zuhause angekommen. Hier im Kinderschutzhaus der Kindernothilfe bekommen sie nicht nur dreimal am Tag zu essen, ein Bett, medizinische Versorgung und manchmal auch Gummibärchen von Besuchern. Sie bekommen auch ein Fundament und eine Zukunft für das ganze Leben. Das Fundament ist die große, neue Familie. Liebevoll sprechen auch Lehrer, Betreuer und Hausmütter von „ihren“ Kindern. „Ich gebe zu, ich habe mütterliche Gefühle für alle meine Jungs“, lacht Lebuna Begum, eine der Hausmütter.

Jungs aus Bangladeschs

Was die Kinder hier bekommen, ist die Chance auf eine bessere Zukunft. Die Kinder gehen nicht nur zum Schulunterricht, sie erhalten auch später eine weiterführende Ausbildung. „Es ist nicht immer ganz einfach, vor allem die neuen Kinder an einen Schulalltag zu gewöhnen“, erklärt Lehrerin Nazma Khatun. „Früher auf der Straße hatten sie keinerlei Regeln, konnten machen, was sie wollten. Jetzt müssen sie erst verstehen, dass Regeln sinnvoll sind.“

„Ich will später Pilot werden“, sagt Samuel, „dann fliege ich wie diese Seifenblase!“ „Und ich werde Fußballprofi“, ruft Maruf und macht sich fertig für das abendliche Fußballtraining.

Zum Glück dieser Kinder kann jeder beitragen: Beim Kauf eines Procter & Gamble Produkts bei REWE geht ein fester Betrag an die Kindernothilfe. Damit werden der Bau und der dreijährige Unterhalt für ein weiteres Kinderschutzhaus finanziert. So kann jeder auch aus Deutschland ein Stück dazu beitragen, dass demnächst noch 250 weitere Kinder von der Straße gerettet und glücklich werden.

Erfahren Sie mehr über die Aktion Stück zum Glück!

Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Stiftung Warentest
Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Unsere Produkte auf dem Prüfstand!

> Zu den Ergebnissen