Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Langjährige Beziehungen: Fremdgehen verzeihen – oder trennen?

Langjährige Beziehungen: Fremdgehen verzeihen – oder trennen?

0
Die nächtlichen Whats-Apps, der Geruch einer anderen Frau. Wenn Männer uns täuschen, geht es ums Ganze. Hier kommen Entscheidungshilfen.
Jeder vierte in einer Beziehung lebende Mann ist schon mindestens einmal fremdgegangen. Das ergab eine Befragung von Parship. Wie sich das anfühlt für die Frau an seiner Seite? Wie Nadelstiche, und zwar mitten ins Herz! Ein Seitensprung oder eine Affäre des Partners bedeuten eine tiefe Kränkung. Der Anfang vom Ende. Vielleicht, mit einem Kraftakt, auch ein Neustart. Fremdgehen verzeihen oder nicht? 

Bitte keine Selbstsabotage 

Auf einmal gerät alles aus den Fugen. Großfamilie, Haus und Silberhochzeit – alles nichts mehr wert? Ist die Liebe auf Abwegen, kratzt das gehörig am Selbstbewusstsein. Man fühlt sich wertlos, ungeliebt, hässlich, unattraktiv ... stopp! Wer sich jetzt selbst schlechtmacht, tappt in eine zerstörerische Falle. Professor Dr. Ulrich Clement beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Affären und ihren Folgen. Sein wichtiger Rat – auch wenn’s keine leichte Übung ist: den Seitensprung bloß nicht persönlich nehmen! Und sich nicht mit Fragen traktieren wie: Was hat die andere Frau, was ich nicht habe? 

Ein neues Kapitel beginnt – so oder so

Hart, aber wahr: „Es gibt keinen Weg zurück zur Unschuld“, resümiert der Experte Clement. Und drückt damit aus, dass das Doppellieben des Partners eine Lawine auslöst, deren Bewältigung darüber entscheidet, ob man das Fremdgehen verzeihen kann oder nicht, ob es gemeinsam weitergehen kann oder nicht.

Ursachensuche – gemeinsam

Tief durchatmen. Ausweinen. Wut rauslassen! Und dann – in sich hineinhören: Was hat eigentlich gefehlt? Waren wir zuletzt noch ein Team? Eine Entfremdung kommt selten über Nacht. Wenn wir ganz ehrlich sind, dann wissen wir, wo die Schwachstelle in der Beziehung liegt. Die Gretchenfrage: Ist man selbst, ist der Partner bereit, sich anzuschauen, warum die Liebe in die Schieflage rutschte? Tut man es nicht und tut man es nicht gemeinsam, dann hat die Beziehung kaum eine Zukunft. Doch wenn beide versuchen, den Ursachen der Affäre auf den Grund zu gehen, gibt es auch eine Chance, die Schwachstellen zu reparieren. 

Was Paare zusammenhält 


Die Psychologin Beatrice Rammstedt und der Soziologe Jürgen Schupp haben fast 7.000 Paare befragt und erforscht, unter welchen Voraussetzungen sie länger zusammenbleiben. Eines der Ergebnisse war: Je länger eine Beziehung dauert, desto ähnlicher sind sich die Partner in drei Eigenschaften – Gewissenhaftigkeit, Offenheit für Neues und Verträglichkeit. Hand aufs Herz: Wie, glauben Sie, steht es um diese drei Glücksfaktoren in Ihrer Beziehung?

Reelle Vorstellungen von einer Partnerschaft

Psychologen haben herausgefunden: Unglückliche Paare wünschen sich eine ganz bestimmte Art von Beziehung. Sie wollen am liebsten alles mit einem Partner für immer erleben. Diese übersteigerten Ansprüche, dass eine Partnerschaft alles erfüllt, führt meist nur zu einem: zu herben Enttäuschungen. Selbstaufgabe ist kein guter Ratgeber – und schon gar kein Beziehungsretter.

Wunden ausheilen lassen und nach vorn blicken 

„Verbessern können wir eine Beziehung nur selber durch unser aktives Dazutun.“ Das ist eine Erkenntnis von Hans Jellouschek. Der promovierte Theologe gilt seit Jahrzehnten als Deutschlands Beziehungspapst. In seinem Buch „Trennungsschmerz und Neubeginn“ rät er zum Blick nach vorn. Und dazu, sich nicht in Anklagen und Schuldzuweisungen zu verstricken. Es geht um eine Neuorientierung. Egal, ob Sie sich trennen oder nicht: Das Leben ist ein kostbares Geschenk – ob im Doppelpack oder wieder solo, es geht weiter!

Tipp der Redaktion: 

Das Selbstbewusstsein wieder aufmöbeln heißt, sich innerlich und äußerlich viel Gutes tun. Damit das Strahlen wiederkommt: Die Oral-B GENIUS 9000 Roségold entfernt bis zu 100 % mehr Plaque als eine herkömmliche Handzahnbürste und hellt Ihr Lächeln durch das Entfernen von Oberflächenverfärbungen wieder auf.
 
0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen