Tipps zur Gesundheit Ihres Welpen auf for me

So kümmern Sie sich um die Gesundheit Ihres Welpen. Teil 1

Wenn Tiere sich unwohl fühlen, können sie sich nicht äußern – ein guter Tierarzt ist hier unverzichtbar. Im ersten Teil des Artikels geben wir Tipps, wie Sie den passenden Hunde-Doktor aufspüren.


Wie Sie den richtigen Tierarzt finden

Den Richtigen aufzutun, ist mindestens genauso schwierig wie nach einem Hausarzt für die Familie zu suchen. Sie sollten sich ganz genau erkundigen:
  • Genießt der Tierarzt einen guten Ruf? Befragen Sie Ihre Freunde und Bekannten über deren Erfahrungen. Erkundigen Sie sich beim Tierschutzverein danach, wen sie dort empfehlen. Meist kennen diejenigen, die sich tagtäglich um das Wohl so vieler Haustiere kümmern, auch die Profis mit den besten Behandlungs-Ergebnissen.
  • Wenn Sie jemanden gefunden haben, den Sie für vertrauenswürdig halten, dann besuchen Sie die Praxis persönlich. Möglicherweise ist es sinnvoll, in einem Gespräch unter vier Augen mit dem Tierarzt herauszufinden, wie seine/ihre Meinung zu Ihren ganz spezifischen Fragestellungen ist und ob die Chemie stimmt.
  • Erkundigen Sie sich nach der Ausbildung und Erfahrung des Tierarztes.
  • Finden Sie heraus, ob sich der Tierarzt in einem bestimmten Bereich spezialisiert hat. Einige arbeiten vielleicht nur mit Hunden oder kennen sich besonders gut z.B. mit Golden Retrievern und der besten Ernährung für diese Rasse aus.
  • Schauen Sie sich die Ausstattung der Tierarzt-Praxis oder evtl. auch der nächsten Tierklinik genauer an. Schließlich gibt es solche Einrichtungen nicht an jeder Ecke, und eine Autofahrt quer durch die Stadt bei einem Notfall kann über Leben oder Tod des Tiers entscheiden.
Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Der erste Praxisbesuch

Es ist sinnvoll, dass Sie Ihr Haustier innerhalb der ersten drei Tage bei Ihnen von einem Tierarzt untersuchen lassen, um sicherzugehen, dass mit ihm alles in Ordnung ist. Diese Erstuntersuchung durch den Tierarzt beinhaltet in der Regel:
  • Eine äußerliche Untersuchung, die die Untersuchung des Fells, der Muskeln, Knochen, Augen, Ohren und des Mauls des Tiers umfasst
  • Eine Kot-Analyse zur Untersuchung auf Parasiten
  • Bestimmte Fragen, die Ihnen der Tierarzt über Ihren Welpen stellt
  • Die Aufstellung eines Impfplans


Zum zweiten Teil des Artikels
Zum dritten Teil des Artikels

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden