Zwei Hunde aneinander gewöhnen – Tipps auf for me

Zwei Hunde aneinander gewöhnen – so klappt’s!

Sie haben einen tollen Hund großgezogen, und was passiert? Sie wünschen sich einen weiteren! Wir haben praktische Tipps für ein harmonisches Beschnuppern und Zusammenleben.


Eingewöhnungsphase für den ersten Hund

Damit ein zweiter Hund problemlos bei Ihnen einziehen kann, muss zunächst Ihr erster Hund ein gutes Sozialverhalten mit anderen Hunden beweisen. Er ist an seine Stellung als „Einzelkind“ gewöhnt. Machen Sie sich daher auf eine Eingewöhnungsphase gefasst, sobald wieder kleine Pfoten durch das Haus tapsen.

Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Hunde-Hierarchie beachten …

Wenn die beiden Hunde sich das erste Mal treffen, sollten Sie zulassen, dass sie untereinander die Hierarchie klären. Der selbstbewusstere, dominantere Hund wird der Ranghöhere sein. Sobald die Hierarchie feststeht, müssen Sie sich daran halten. Das heißt, Sie sollten dem Ranghöheren zuerst zu fressen geben, ihn zuerst begrüßen und sogar zuerst mit ihm spielen.

Wenn Sie dem untergeordneten Hund zu viel Aufmerksamkeit widmen, kann unter den Hunden ein Machtkampf ausbrechen. Nehmen Sie den untergebenen Hund daher mit in einen anderen Raum und schenken Sie ihm dort so viel Aufmerksamkeit, wie Sie wollen.

… und Menschen-Hierarchie auch!

Hunde, die zusammen leben, sind eng miteinander verbunden. Wenn Sie die Oberhand behalten wollen, sollten Sie die Hunde für einige Stunden täglich trennen. Idealerweise sollten sie an verschiedenen Orten schlafen, vor allem, wenn ein neuer Welpe zu Hause einzieht.

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden