Tipps und Rezept-Ideen für das Familienfrühstück

Tipps und Rezept-Ideen für das Familienfrühstück

Wir wissen es alle: Ein gutes Frühstück gibt Energie und hilft dabei, das Beste aus uns herauszuholen. Doch was gehört zu einem ausgewogenen Start in den Tag und wie bringe ich Abwechslung auf den Frühstückstisch? Das lesen Sie auf for me.


Beim Frühstück sollte eine freundliche, entspannte Atmosphäre herrschen. Gerade am Wochenende kann die ganze Familie bei der Vorbereitung helfen: Die Kinder decken den Tisch, die Eltern richten die Zutaten für Müsli und Brote her. Ältere Kinder übernehmen wichtigere Aufgaben wie das Überwachen des Toasters oder der Milch auf dem Herd.

An reichhaltiger Ernährung sollte es vor allem bei Kindern nicht fehlen:

  • Vollkornprodukte wie kerniges Brot und Haferflocken schenken langfristig Energie und lassen den Blutzuckerspiegel nur langsam steigen – so sorgen sie für mehr Leistungs- und Konzentrationsfähigkiet.
  • Milchprodukte gehören auf den Frühstückstisch: Quark, Milch, Joghurt und Käse versorgen Ihre Kinder mit Kalzium für den Knochenaufbau.
  • Obst liefert wichtige Vitamine und schnelle Power.
  • Stellen Sie Getränke bereit, um den Flüssigkeitsverlust nach dem Schlafen wieder auszugleichen: Wasser, ungesüßte Früchte- und Kräutertees sowie Saftschorlen sind dafür am besten geeignet

Einige Rezept-Ideen für Ihr Familienfrühstück

Gesundes mit Spaß genießen

Sandwich „tutto giardino“
Schwarzbrot buttern, mit Käse, Tomaten-, Ei- und Paprikascheiben belegen, salzen, pfeffern und mit Kresse bestreuen.

Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Sportler-Müsli
150 g Müsli aus Haferflocken und Nüssen mit Obstscheiben (z. B. Apfel, Orange, Kiwi, Banane) sowie Beeren vermischen. Abschließend fettarmen Joghurt, etwas Orangensaft sowie Milch zugeben und gut verrühren.

Sportler-Müsli

Brot mit Sonnenblumenkernen
Schnittlauch waschen und in kleine Röllchen schneiden, Sonnenblumenkerne rösten. Landbrotscheiben mit Butter oder Frischkäse bestreichen, leicht salzen und mit Schnittlauch und Sonnenblumenkernen bestreuen.

Frühstücksmarmelade
800 g Rhabarber und 200 g Bananen klein schneiden, mit 1000 g Gelierzucker mischen und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag aufkochen und mit dem Pürierstab zerkleinern. Sofort in Gläser füllen und verschließen.

Selbst gebackene Brötchen
Aus 500 g Mehl, 500 g Quark, 2 TL Weinsteinbackpulver, 1 TL Salz und 2 Eiern einen Teig kneten. Daraus eine Rolle machen, in Stücke schneiden und Brötchen formen. Erst bei 180 °C und Umluft 20 Minuten, dann mit 250 °C Oberhitze 5 Minuten backen.

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden