Camping mit Kindern: Das sollte unbedingt mit

Camping mit Kindern: Das sollte unbedingt mit

0
Schlafsack und Zelt gehören zur Standardausstattung – an was Sie beim Camping mit Kindern außerdem denken sollten, verraten wir Ihnen hier!

Checkliste: Camping mit Kindern – die Grundausstattung
Checkliste: Camping mit Kindern – Hygiene und Gesundheit
Checkliste: Camping mit Kindern – Extras gegen Langeweile
Checkliste: Camping mit Kindern – Kleidung pro Person
Checkliste: Camping mit Kindern – wenn das Baby dabei ist
Camping mit Kindern – 5 schnelle Tipps für mehr Wohlbefinden, Sicherheit und Spaß


Hurra, wir fahren zelten! Für Kinder ist ein Campingurlaub optimal, denn der Spielplatz beginnt mit dem Heruntersausen des Zeltreißverschlusses oder beim Verlassen des Wohnwagens. Mitten in der Natur können unsere Kleinen hier ihre ersten richtigen Abenteuer erleben. Damit das möglichst sicher vonstattengeht, die ganze Familie angenehm schlafen kann und Sie auch sonst auf nichts verzichten müssen, kommen hier unsere praktische Packlisten für verschiedene Bereiche und fünf nützliche Camping-Tipps!

Checkliste: Camping mit Kindern – die Grundausstattung

Beginnen Sie mit den Basics, damit Sie und der Nachwuchs ohne Komplikationen schlafen, wohnen und den Urlaub genießen können. Falls Sie mit einem Wohnwagen/-mobil anreisen, fallen Zelt, Isomatte & Co. natürlich weg.
  • Schlafsack, einer pro Camper
  • Isomatte oder Luftmatratze, eine pro Camper
  • Campingkissen, eines pro Camper
  • Zelt/e, ausreichend groß und bestenfalls mit Vorzelt für das Gepäck
  • Bunte Bänder, um Stolperfallen an Heringen oder Schnüren zu markieren
  • Taschenlampe, am besten eine Stirnlampe und Batterien
  • Streichhölzer / Feuerzeug
  • Bruchsichere Teller, Tassen und Becher
  • Besteck
  • Frischhaltedosen
  • Kochutensilien (Topf, Pfanne, Kochlöffel und so weiter)
  • Schneidebrett und -messer
  • Campingkocher oder Kochplatte, Gaskartuschen nicht vergessen!
  • Grill und Grill-Tools
  • Campingtisch
  • Campingstühle, einer pro Camper
  • Spülmittel, zum Beispiel das Fairy Ultra Plus Konzentrat Original, Spülschüssel, Schwamm und Abtrockentücher
  • Eimer, falls das Kind nachts dringend zur Toilette muss
  • Haltbare Lebensmittel, Gewürze und Snacks
  • Kaffeekocher und Kaffee für müde Eltern
  • Wasserkocher
  • Universalmesser
  • Regenschirm
  • Nähzeug
  • Schere
  • Müllsäcke
  • Küchenrolle
  • Wasserkanister für frisches Wasser rund um die Uhr
  • Waschmittel, zum Beispiel das Ariel Pulver Colorwaschmittel, abgefüllt in einem Einmachglas
  • Wäscheleine und Klammern
  • Elektrische Kühlbox
  • Mehrfachstecker, Verlängerungskabel
  • Schwimmhilfe für die Kinder
  • Strandtuch, eines pro Camper
  • Personalausweis / Reisepass für jeden Camper
  • Handy und Ladekabel
  • Bargeld
  • EC- und/oder Kreditkarte(n)
  • Krankenversicherungskarte
  • Im Falle einer Auslandsreise: Tickets, Auslandskrankenversicherung, Einreisedokumente, Maut-Tickets und so weiter

Checkliste: Camping mit Kindern – Hygiene und Gesundheit


So bleiben Sie gesund und munter! Diese Packliste umfasst alle wichtigen Hygiene- und Pflegeartikel für die gesamte Familie. Packen Sie alles, was Sie beim täglichen Gang ins Sanitärgebäude Ihres Campingplatzes benötigen, in einen praktischen Kulturbeutel zum Aufhängen.
  • Sonnenschutz (hoher LSF, vor allem für die Kinder)
  • Sonnenschirm
  • Strandmuschel
  • Sonnenhut
  • Mückenspray
  • Zeckenkarte
  • Gel gegen Mückenstiche
  • Reiseapotheke (Pflaster, Fieberthermometer, Halsbonbons, Schmerz-, Allergie- und Durchfallmittel sowie wichtige Medikamente) – wie Sie und Ihre Familie möglichst fit in die Ferien starten, lesen Sie in unserem Artikel „Gesund reisen: 6 Tipps, damit Sie sich im Urlaub garantiert erholen“.
  • Handtücher, pro Camper ein kleines und ein großes. Mikrofaserhandtüchter trocknen übrigens schneller!
  • Lippenpflege
  • Handcreme
  • Körpercreme
  • Shampoo
  • Duschgel
  • Rasierer und -gel
  • Pinzette
  • Wattestäbchen
  • Reinigungstücher
  • Verhütungsmittel
  • Damenhygieneartikel
  • Desinfektionsmittel
  • Mundschutz
  • Kontaktlinsen und -flüssigkeit
  • Nagelknipser
  • Make-up (bei Bedarf)
  • Zahnbürsten und -pasta
  • Haarbürste
  • Fön
  • Zahnseide
  • Deo

Checkliste: Camping mit Kindern – Extras gegen Langeweile

Gerade jüngere Kinder werden natürlich erst einmal die Natur inspizieren und sich in Miniversionen von Indiana Jones verwandeln. Falls aber das Wetter nicht mitspielt oder der Entdeckerdrang nachgelassen hat, lohnt es sich, den Kids ein paar reisetaugliche Unterhaltungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Auch lange Autofahrten können damit überbrückt werden. Lassen Sie sich hiervon inspirieren:
  • Kuscheltier (damit schläft es sich vor allem in der ersten Nacht im Zelt gleich besser!)
  • Bücher, Zeitschriften
  • Tablet (vorher Spiele und Filme herunterladen)
  • Mp3-Player (vorher Hörspiele darauf speichern)
  • Kopfhörer
  • Spielzeug
  • Malbuch oder Malblock und Stifte
  • Wasserspiele (Wasserball, Planschbecken, Wasserbahn)
  • Outdoorspiele wie Wikingerschach, Boccia oder Federball, weitere spannende Vorschläge finden Sie in „Kinderspiele für draußen: Was Kinder lieben und wie es ihre Entwicklung fördert“.
  • Kartenspiele
  • Lichterkette für ein märchenhaftes Zelt
Camping mit Kindern

Checkliste: Camping mit Kindern – Kleidung pro Person

Es gibt Hardcore-Camper, die bestens mit einer Badehose und den dazugehörigen Latschen durch ihr Zeltabenteuer kommen, aber das ist nicht jedermanns Sache. Hier listen wir alles Wichtige für die Campinggarderobe von Klein und Groß auf:
  • Lange Unterhosen, Unterhemden (wenn kühleres Wetter vorhergesagt wird)
  • Outdoortaugliche Hemden, Blusen, Hosen und Socken (baumwollfrei, diese trocknen schneller)
  • Freizeithemden
  • T-Shirts, Tops
  • Shorts, Rock
  • Jogginghose
  • Leggins
  • Jacke
  • Pullover, Sweatshirt
  • Kleid
  • Gürtel
  • Schlafanzug
  • Bademantel
  • Regenkleidung
  • Unterwäsche (1 x pro Tag plus 3 Ersatz)
  • Lange Socken (je nach Witterung 4–7 pro Woche)
  • Kurze Socken (1 x pro Tag plus 3 Ersatz)
  • Badeschuhe
  • Badesachen
  • Wanderschuhe
  • Freizeitschuhe
  • Sandalen
  • Sonnenbrille
  • Kopfbedeckung

Checkliste: Camping mit Kindern – wenn das Baby dabei ist

Unsere Allerkleinsten haben spezielle Bedürfnisse, die selbstverständlich auch bei einem Campingurlaub berücksichtigt werden müssen. Dieser Teil der Checkliste „Camping“ eignet sich für alle, die mit Babys und Kleinkindern verreisen.
  • Baby-Sonnencreme
  • Töpfchen
  • Wickelauflage
  • Windeln
  • Baby-Feuchttücher
  • Windel-Wundcreme
  • Tücher
  • Desinfektionshandgel
  • Babyseife
  • Babylotion
  • Schnuller
  • Spielzeug
  • Kleidung
  • Bodys
  • Socken und Strumpfhosen
  • Schuhe
  • Lätzchen
  • Mütze
  • Babykost
  • Babygeschirr
  • Schnabeltasse
  • Wasser/Saft
  • Fläschchen und Sauger
  • Ggfs. Milchpumpe
  • Nachtlicht
  • Reiseapotheke (babyfreundlich)
  • Tragetuch / Bauchtrage
  • Mobiles Kinderbett oder Laufstall
  • Babywanne (aufblasbar)
  • Kinderwagen
  • Babyfon
Camping mit Kindern

Camping mit Kindern – 5 schnelle Tipps für mehr Wohlbefinden, Sicherheit und Spaß


Für Ihren Campingurlaub mit Kindern haben Sie jetzt eine ausführliche Packliste zur Hand, es kann also fast nichts mehr schiefgehen. Die fünf folgenden Ratschläge machen Ihren Ausflug hoffentlich perfekt. Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!
  1. Ein begrenzter Spielbereich: Ein Campingplatz ist groß, legen Sie also vorher gemeinsam fest, bis wohin sich Ihre Kinder frei bewegen und spielen dürfen. Gerade das Toben an einem See oder dem Meer sollte nie ohne Aufsicht von Erwachsenen geschehen.
  2. Eine willkommene Abkühlung: Achten Sie auf ausreichend Schatten: Stellen Sie Zelt oder Wohnwagen nicht in der prallen Sonne ab. Zudem bringt ein kleines Planschbecken spritzigen Spaß in der Sommerzeit.
  3. Ein hübsches Armband: Kleine Entdecker können sich auf dem Campingplatz schon einmal verlaufen. Ein Notfallarmband mit Namen, Parzellen- und Handynummer ist daher immer eine gute Idee – und ein tolles „Bandenzeichen“ für eine Gruppe von Kindern.
  4. Eine saubere Sache: Wählen Sie einen Campingplatz mit guten Sanitär- und Wäscheräumen, so sparen Sie sich Stress und Zeit. Wenn Ihre Kinder draußen getobt und ihre Freizeitkleidung verschmutzt haben, lohnt es sich, Maschine und Trockner einmal einen Besuch abzustatten. Waschen Sie Shirts, Jeans & Co. dort einfach mit mitgebrachtem Waschmittel. Für Weißes und Buntes eignet sich zum Beispiel das Ariel Pulver Colorwaschmittel, das Ihrer Wäsche auch bei niedrigen Waschtemperaturen von beispielsweise 30° C strahlende Reinheit verleiht.
  5. Ein paar neue Freude: Auch familienfreundlich sollte der Campingplatz sein. Manche Plätze bieten sogar Kinderbetreuung von geschultem Personal an und Ihr Nachwuchs findet schnell Anschluss.
In article banner will be displayed here

Wie lauten Ihre Tipps für Camping mit Kindern? Verraten Sie sie uns gern unter diesem Artikel.
0
Product-Test-Tile-Desktop-Img Product-Test-Tile-Mobile-Img

Mehr erfahren

Jetzt noch mehr Themengebiete entdecken

Jetzt entdecken

Verfassen Sie einen Kommentar:

Meine Cookie Auswahl