#PampersUNICEF: Gemeinsam gegen Tetanus

#PampersUNICEF: Gemeinsam gegen Tetanus

0
Gemeinsam kämpfen Pampers und UNICEF für weltweiten Impfschutz gegen Tetanus bei Müttern und Neugeborenen – und Sie können helfen!
Als Mama oder Papa sind Ihnen die vielen Pikser beim Kinderarzt nicht unbekannt. Garantiert einer davon: die Tetanusimpfung. Die ist gerade für Neugeborene und Babys sehr wichtig, aber in vielen Ländern keine Selbstverständlichkeit. Pampers und UNICEF setzen sich deshalb dafür ein, dass Mütter und Babys weltweit gegen Tetanus geimpft werden – und das seit 2006 mit großem Erfolg. Wir haben uns angeschaut, warum die Initiative so wichtig ist.

Pro Kauf einer Windelpackung stellt Pampers UNICEF den Gegenwert einer lebensrettenden Tetanus-Impfdosis für Mütter und Neugeborene zur Verfügung –jetzt lesen!

Tetanusimpfung für Mütter und Neugeborene – gute Gründe

  • Tetanus oder Wundstarrkrampf ist eine Infektionskrankheit, bei der Bakterien durch offene Wunden ins Blut geraten, das Nervensystem befallen und Lähmungen und Muskelkrämpfe auslösen.
  • Tetanus verläuft fast immer tödlich, gerade in Entwicklungs- und Schwellenländern mit schlechter medizinischer Versorgung. Mehr als 30.000 Babys sterben jährlich an Tetanus.
  • Für Mütter und Neugeborene sind gerade die Geburt und das Durchtrennen der Nabelschnur ein lebensbedrohliches Risiko, da schmutzige Hände oder nicht sterile Instrumente die Bakterien schnell übertragen.
  • Eine Tetanus-Impfung bei Frauen im gebärfähigen Alter oder während der Schwangerschaft schützt Mütter sowie Neugeborene. Schon zwei Impfungen während der Schwangerschaft schützen die Frauen für mindestens drei Jahre und ihre Babys während der ersten zwei Lebensmonate.

#PampersUNICEF: „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“1

Seit 2006 verfolgen Pampers und UNICEF gemeinsam das Ziel, Tetanus als Todesursache bei Müttern und Neugeborenen weltweit zu eliminieren2. Wichtig dabei: die Aufklärung von Hebammen und Gesundheitshelfern, Unterstützung der Gesundheitsversorgung und besonders ein flächendeckender Impfschutz. Und sie haben schon viel erreicht, auch durch Ihre Hilfe:
  • Mit der Initiative „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis1 stellt Pampers für jede gekaufte Packung Pampers Windeln UNICEF den Gegenwert einer Impfdosis zur Verfügung.
  • Rund 300 Millionen Impfdosen gegen Tetanus kamen so seit 2006 zusammen, auf die UNICEF jederzeit zugreifen kann.
  • 100 Millionen Mütter und ihre Neugeborenen konnten dadurch bereits geschützt werden.
  • #PampersUNICEF hat so dazu beigetragen, Tetanus als Todesursache bei Neugeborenen in 25 Ländern2 zu eliminieren3 und insgesamt um 60 Prozent zu senken.
Doch es gibt weiterhin viel zu tun, denn weltweit sind 48 Millionen Frauen in gebärfähigem Alter nicht gegen Tetanus geschützt. Tetanus ist damit in 13 Ländern4 immer noch eine tödliche Gefahr für Mütter und Neugeborene.

Gemeinsam anpacken – so einfach können Sie helfen

Im Kampf gegen Tetanus kann sogar Ihr kleiner Schatz schon mitmachen – einfach, indem er Pampers Windeln trägt! Denn noch bis zum 31.12.2019 unterstützt Pampers UNICEF mit dem Gegenwert einer lebensrettenden Impfdosis für jede gekaufte Packung Pampers Windeln. Und Sie können diese Unterstützung sogar noch verdoppeln, indem Sie den Kassenbon in der Pampers Club App hochladen – denn der eingescannte Kassenbon generiert den Gegenwert einer weiteren Impfdosis.

So einfach geht’s:
  • Laden Sie die Pampers Club App auf Ihr Smartphone.
  • Kaufen Sie eine Packung Pampers Windeln.
  • Laden Sie Ihren Kassenbon als Nachweis über die Pampers Club App hoch: 1 Kassenbon = 1 Impfdosis1.
Übrigens können Sie auch Ihre gesammelten Punkte aus der Pampers Club App direkt an UNICEF spenden. Wir danken Ihnen und Ihrem kleinen Schatz für Ihre Unterstützung!

In article banner will be displayed here


1 Mit jedem Kauf einer Packung Pampers Windeln sowie mit jedem im Aktionszeitraum (01.10.19–31.12.19) hochgeladenen Kassenbon über die Pampers Club App helfen Sie gemeinsam mit Pampers UNICEF, in Entwicklungsländern Schwangere und Frauen im gebärfähigen Alter sowie ihre Babys vor Tetanus zu schützen. Während einer Schwangerschaft sind nur zwei Impfungen erforderlich, um Mutter und Kind während der Geburt zu schützen. Mütter sind danach mindestens drei Jahre, Neugeborene die ersten zwei Monate ihres Lebens geschützt. Mit jedem Kauf einer Packung Pampers Windeln sowie mit jedem hochgeladenen Kassenbon über die Pampers Clup App unterstützt Procter & Gamble UNICEF im Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen mit € 0,078 [bzw. 0,084 CHF]. Dieser Betrag entspricht z. B. den Kosten einer Tetanus-Impfdosis oder unterstützt ihre Verteilung. Weitere Informationen unter www.pampers.de oder www.unicef.de. Pampers unterstützt UNICEF. UNICEF bevorzugt keine Unternehmen, Marken, Produkte oder Dienstleistungen.

2 Äquatorialguinea, Äthiopien, Burkina Faso, Elfenbeinküste, Gabun, Ghana, Guinea-Bissau, Haiti, Indonesien, Kambodscha, Kamerun, Kenia, Laos, Liberia, Madagaskar, Mauretanien, Myanmar, Niger, Philippinen, Senegal, Sierra Leone, Tansania, Timor-Leste, Tschad, Uganda

3 Eliminieren bedeutet, die Fälle von Tetanus bei Neugeborenen auf weniger als einen Fall pro tausend Lebendgeburten in jeder Region eines Landes zu reduzieren. Dies wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kontrolliert.

4 Afghanistan, Angola, Demokratische Republik Kongo, Guinea, Jemen, Mali, Nigeria, Pakistan, Papua-Neuguinea, Sudan, Südsudan, Somalia, Zentralafrikanische Republik
0
Product-Test-Tile-Desktop-Img Product-Test-Tile-Mobile-Img

Mehr erfahren

Jetzt noch mehr Themengebiete entdecken

Jetzt entdecken

Verfassen Sie einen Kommentar:

Cookie-Zustimmung