Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Abnehmen nach der Schwangerschaft: in 3 Schritten zur Wunschfigur

Abnehmen nach der Schwangerschaft: in 3 Schritten zur Wunschfigur

0
Hochleistungssport und strenge Diäten kommen nicht infrage. So klappt das Abnehmen nach der Schwangerschaft trotzdem!
Die neue Lebensphase ist wunderschön: Ganz im Baby-Glück vergessen die meisten Frauen erstmal alles um sich herum. Doch ein paar Wochen nach der Geburt fällt der Blick plötzlich auf die Frau im Spiegel, die früher ganz anders aussah. Und obwohl die Rolle als Mama toll ist, würden viele gerne dem eigenen Körper wieder ein bisschen mehr Aufmerksamkeit schenken. Thema Nummer 1 ist das Abnehmen nach der Schwangerschaft. Hier kommen unsere Tipps:

1. Die gute alte Routine wiederentdecken


Mit der Geburt eines Babys ist es wie mit dem Einzug eines neuen Mitbewohners, nur tausendmal intensiver. Alles wird durcheinandergewirbelt, Tages- und Nachtzeit kehren sich um, gegessen wird schnell mal zwischendurch. Deshalb ist es am allerwichtigsten, wieder in einen routinierten Alltag zu finden. Nehmen Sie sich zunächst kleine Etappenziele vor, wie
  • morgens gleich nach dem Aufstehen zu frühstücken.
  • jeden Tag zur gleichen Zeit das Baby einzupacken und mit dem Kinderwagen spazieren zu gehen.
  • Gute-Nacht-Rituale: Das sorgt nicht nur bei Babys für guten Schlaf, sondern auch bei Ihnen. Gönnen Sie sich abends immer eine Tasse Kamillentee oder ein entspannendes Fußbad.

2. Gesunde Ernährung trotz wenig Zeit


Haben Sie sich erstmal in Ihren Wohlfühl-Alltag eingefunden, kann der Speiseplan aufgemöbelt werden. Egal ob Sie noch stillen oder nicht, Ihr Körper braucht in dieser Zeit besonders viele Nährstoffe, um sich zu regenerieren. Da es als frisch gebackene Mama oft schnell gehen muss, fallen allzu aufwendige Gerichte weg. Super Alternativen sind

  • Power-Smoothies: Schnappen Sie sich alles Obst und Gemüse, das Sie lecker finden und mixen Sie sich Ihre Mahlzeit. Avocado und Bananen zum Beispiel sind wunderbar sättigend und dazu noch ideale Nährstofflieferanten. Bereiten Sie die Smoothies einfach am Abend vor und trinken Sie gleich zum Frühstück pure Energie!
  • Gesunde Snacks: Naschen Sie ungesalzene, unbehandelte Nüsse (Mandeln sind super lecker und schmecken nach Marzipan), Trockenpflaumen (regen die Verdauung an) oder dunkle Schokolade (weniger Zucker).

3. Aktiv werden – aber richtig


Achtung: Exzessiver Sport ist kurz nach der Schwangerschaft nicht empfehlenswert! Der Körper hat viel geleistet und braucht Zeit, wieder zu Kräften zu kommen – mindestens sechs bis acht Wochen. Melden Sie sich danach zu einem Rückbildungskurs an, dort sind Sie unter Gleichgesinnten und können in entspannter Umgebung langsam mit dem Training beginnen. Im Anschluss dürfen Sie dann natürlich wieder richtig loslegen: Gehen Sie laufen, melden Sie sich im Fitnessstudio an oder belegen Sie einen Pilates-Kurs. Und bald werden die Pfunde purzeln!

Tipp der Redaktion

Noch eine Sorge weniger: Mit den ALWAYS Ultra Secure Night Damenbinden mit Flügeln  können Sie entspannt einschlafen. Sie bieten noch besseren Auslaufschutz, egal wie viel Sie sich im Schlaf bewegen.

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen