Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Ein Blick über den Gartenzaun: Ist das Gras dort wirklich grüner?

Ein Blick über den Gartenzaun: Ist das Gras dort wirklich grüner?

0
Sich mit anderen zu vergleichen, liegt wohl in der Natur des Menschen. Dieser Angewohnheit sollten wir etwas Positives abgewinnen.

Bin ich eigentlich glücklich mit meinem Leben, so wie es ist? Stellen Sie sich auch manchmal diese Frage? Hin und wieder ertappe ich mich schon dabei. Und meine Antwort lautet: Ja - doch, im Grunde bin ich glücklich und zufrieden mit meinem Leben. Wie die meisten von uns habe ich keinen Grund, mich zu beschweren. Das mache ich auch nicht. Jedoch kann es schon mal vorkommen, dass ich für einen kleinen Moment den Blick für das Schöne verliere.

Wenn wir uns nach rechts und links umschauen, kann das Leben einer anderen Person interessanter und aufregender erscheinen als unser eigenes. So wie uns auch oft der Rasen des Nachbarn grüner und saftiger erscheint. Solche aufflammenden Gedanken lasse ich dann aber schnell wieder an mir vorbeiziehen. Jedoch nicht ohne einen Augenblick in meinem Begehren innezuhalten.

Genauer hinsehen - vor allem bei mir

In meiner Fantasie lebt sich das Leben eines Anderen leichter. Schaut man jedoch näher hin, funkelt der Diamant meist auch nicht mehr so prächtig. Denn auch das Leben der anderen Person hütet seine kleinen Geheimnisse. Geheimnisse, die uns verborgen bleiben. Wir sehen nur den schönen äußeren Glanz und können nicht hinter die Fassade schauen. 

Doch vielleicht benötige ich diesen Blick über den Gartenzaun ab und zu, damit ich mich wieder auf mein eigenes glückliches Leben besinnen kann. Diese Erkenntnis brauche ich, um den kleinen Zweifel, der sich hin und wieder bei mir einschleicht, zu verscheuchen. Das Umschauen hilft mir, mein eigenes Leben und das Schöne drumherum wieder intensiver wahrzunehmen. Mein Leben ist schön und einzigartig. Und Ihres auch. Im Alltag vergessen wir das oft. Damit das nicht verloren geht, sollten wir uns immer wieder mal daran erinnern. Mein Tipp: Halten Sie öfter einmal inne, genießen Sie den Moment und tun Sie sich etwas Gutes - zum Beispiel mit einem spontanen Wellness-Tag.

Mehr über Claudia und ihren Blog erfahren Sie hier.

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen