Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Trennung verarbeiten: Scheidung nach 50 – so wird sie zur Chance!

trennung-verarbeiten
0
Wer möchte schon gern eine Trennung verarbeiten? Aber sollte es so weit sein, dürfen Sie auch eine Chance darin sehen. Fassen Sie neuen Mut.

Natürlich kann sich das Leben nach einer langen Beziehung erst einmal beängstigend anfühlen. Aber wären Sie glücklicher, wenn Sie es in einer Partnerschaft ausgehalten hätten, die nicht mehr zu Ihnen gepasst hat? Wir helfen Ihnen, das Positive in Ihrem nächsten Kapitel zu sehen und so viel Glück zu erfahren, wie Sie sich zuvor gar nicht vorstellen konnten.

Umarmen Sie Ihre Trennung

Stellen Sie sich nach der Scheidung die Frage, ob es der richtige Entschluss war? Bitte nicht. Stattdessen dürfen Sie sich die Vorzüge Ihres neuen, selbstbestimmten Lebens genau anschauen. Führen Sie sich vor Augen, welche kleinen Ärgernisse und Irritationen Sie nun nicht mehr tagein, tagaus ertragen müssen. Das ist nun vorbei.

Blicken Sie in die Vergangenheit – ohne sie zu verherrlichen. Wie haben Sie sich wirklich gefühlt und wie geht es Ihnen heute? Jeder Tag mit der falschen Person ist einer weniger als glücklicher Single oder mit dem richtigen Partner.

Genießen Sie es, selbst zu bestimmen

Haben Sie schon immer von etwas geträumt, was Ihr Ex-Partner aber uninteressant fand? Zum Beispiel ein bestimmter Urlaub, den der andere nicht mitmachen wollte? Jetzt ist die Zeit für unerfüllte Wünsche. Kochen Sie all die Gerichte, die Ihr Ex nie mochte, schlendern Sie stundenlang durch die Geschäfte, ohne schlechtes Gewissen, dass draußen jemand ungeduldig wartet. Oder dekorieren Sie das Haus mit den Blumen, die der andere vorher langweilig fand.

Wenn Sie wollen, können Sie sogar umziehen. Haben Sie sich schon immer eine Wohnung an der Küste gewünscht? Oder ein kleines Landhäuschen, vielleicht sogar ein Apartment in einer lebhaften Stadt? Gibt es ein Hobby, das Sie ausprobieren möchten? Tun Sie die Dinge, die Sie im Laufe der Jahre immer zurückgestellt haben. Die Wünsche sind klar – nun müssen Sie nur noch raus ins Leben.

Schauen Sie auf sich

Einige Frauen fühlen sich nach einer Scheidung körperlich und emotional unwohl, deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie gut auf sich achten. Seien Sie ruhig ein wenig egoistisch und investieren Sie in Selbstfürsorge. Probieren Sie doch einmal Yoga (falls Sie wegen einer Blasenschwäche gehemmt sein sollten, die ultradünnen Always Discreet Slipeinlagen geben Ihnen die Sicherheit, die Sie beim Dehnen und Stretchen bauchen). Oder probieren Sie Meditation und setzen Sie sich mit Ihren tiefsten Gefühlen auseinander. Oft liegt die Lösung in einem selbst.

Essen Sie außerdem gesund, das hebt die Stimmung. Neue Inspirationen können Sie sich zum Beispiel in einem Kochkurs holen. Wer aktiv ist, tut zudem viel für die Gesundheit. Ein einfacher Spaziergang hilft da schon viel. Oder Sie denken über ein Haustier nach, das schenkt Ihnen Gesellschaft: Ein Hund beispielsweise ist immer ein guter Grund, um rauszugehen.

Strahlen Sie von außen

Wenn Ihr Selbstbewusstsein ein wenig gelitten hat, sollten Sie sich unbedingt verwöhnen! Gönnen Sie sich eine Gesichtsbehandlung, eine Maniküre oder eine Stylingberatung in Ihrem Lieblingskaufhaus. Denken Sie nicht, dass Sie unsichtbar wären, nur weil Sie nicht mehr 20 oder 30 Jahre alt sind! Schauen Sie auf die fabelhaften Frauen in Ihrem Alter: Die Schauspielerin Salma Hayek beispielsweise ist ein gutes Vorbild! Sie versteckt sich nicht und das sollten Sie auch nicht tun. Sie sind nicht alt, solange Sie sich nicht dazu entscheiden, alt zu sein. Nur weil sich Ihr Körper verändert, wird er nicht unattraktiv. Millionen Menschen starten noch in ihren 50ern, 60ern oder älter durch.

Gehen Sie raus

Wer sich von seinem Partner trennt, verliert leider manchmal auch Freunde. Werden Sie also aktiv und treffen Sie neue Leute, die auf Ihrer Wellenlänge liegen. Gute Anlaufpunkte sind Gruppen, Kurse oder sogar Apps! Trauen Sie sich jeden Tag ein wenig offener zu werden, damit Sie sich sicherer fühlen – sprechen Sie also Menschen, die Ihnen im Alltag begegnen, einfach an. Zum Beispiel die nette Kellnerin im Café oder den Mann, den Sie immer beim Papiercontainer treffen. Natürlich ist es traurig, lange Weggefährten zu verlieren, aber sehen Sie es auch als Chance, um ganz neue Leute in Ihr Leben zu lassen.

Wenn Sie so weit sind, können Sie sich sogar wieder mit einem Mann verabreden. Vielleicht haben Sie eine Freundin, die Sie mit netten Kandidaten verkuppeln kann? Und eines kann Sie beruhigen: Mit der Erfahrung, die Sie haben, kommt auch die Sicherheit und Sie werden bestimmt keine Zeit mehr mit Menschen verbringen, die Ihnen nicht guttun.

Denken Sie Ihre Zukunft neu

Eine Trennung verarbeiten bedeutet manchmal auch, dass man sich ein wenig verloren fühlt. Nehmen Sie sich also gern etwas Zeit, um darüber nachzudenken, wie Sie in Zukunft leben möchten. Was läuft gerade gut und was könnte geändert werden? Stellen Sie sich sogar dem Gedanken, ob Sie überhaupt noch eine Beziehung möchten. Falls ja, was ist dabei unverhandelbar? Auch die Karriere kann gern überdacht werden. Ganz bestimmt haben Sie eine Menge Fähigkeiten, die Sie selbst wertschätzen sollten! Empfehlenswert ist immer, eine Bekannte oder einen Bekannten aus der Branche zu treffen und ein ehrliches Gespräch zu führen. Glauben Sie an sich! Das haben Sie sich verdient.

Eine Trennung oder Scheidung ist immer eine gewaltige Veränderung im Leben. Haben Sie Erfahrungen damit gemacht? Erzählen Sie gern davon, wenn Sie mögen. Andere Frauen können nur davon profitieren.

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen