Fünf Tipps gegen das prämenstruelle Syndrom

Fünf Tipps gegen das prämenstruelle Syndrom

Leiden auch Sie unter PMS? for me hat fünf Tipps zusammengestellt, mit denen Sie dem prämenstruellen Syndrom den Kampf ansagen.


Krämpfe, druckempfindliche Brust, Kopf- und Rückenschmerzen … und nicht zu vergessen der Schreikrampf, wenn Ihre bessere Hälfte die Spülmaschine nicht ausgeräumt hat – ja, Sie leiden unter PMS. Die gute Nachricht ist, dass es einfache Wege gibt, damit Sie sich besser fühlen.

  1. Ausruhen, ausruhen, ausruhen
    Versuchen Sie jede Nacht volle acht Stunden zu schlafen. Ein regelmäßiger Schlafrhythmus, auch am Wochenende, hilft gegen Launenhaftigkeit und Erschöpfung. Versuchen Sie außerdem, Ihren Stress zu reduzieren, indem Sie sich etwas Zeit für sich nehmen, Musik hören, spazieren gehen oder Yoga-Übungen machen.
  2. Essen Sie abwechslungsreich und gesund
    Auch wenn Sie sich ausschließlich nach Schokolade sehnen, ist es während dem PMS wichtig, sich abwechslungsreich und gesund zu ernähren. Versuchen Sie täglich sechs kleine Mahlzeiten anstelle von drei großen zu essen. So stabilisiert sich Ihr Blutzuckerspiegel, was wiederum die Symptome lindert. Reduzieren Sie außerdem Fett, Zucker sowie Salz und vermeiden Sie Koffein und Alkohol. Nehmen Sie außerdem komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte, Bohnen, braunen Reis oder Linsen zu sich. Kalziumreiches Essen tut Ihnen ebenfalls gut.
  3. Vitamine und Nährstoffe
    Sie ernähren sich bereits abwechslungsreich und leiden trotzdem unter dem PMS? Dann sprechen Sie Ihren Arzt auf Nahrungsergänzungsmittel wie Kalzium, Magnesium und Vitamin E an – das kann die Symptome reduzieren.
  4. Übungen machen locker
    Auch wenn Sie sich nicht danach fühlen – nach einfachen Aerobic-Übungen wird es Ihnen besser gehen. Natürlich müssen Sie nicht wie wild auf und ab hüpfen: Schon einfache Stretch-Übungen helfen beim Entkrampfen und heben Ihre Stimmung.
  5. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt
    Wenn all diese Tipps nicht helfen, sollten Sie mit Ihrem Arzt über eine entsprechende PMS-Behandlung sprechen.
Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Welche Tipps gegen Regelschmerzen helfen, erfahren Sie in unserem Artikel „Fünf Tipps gegen Regelschmerzen“.

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Stiftung Warentest
Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Unsere Produkte auf dem Prüfstand!

> Zu den Ergebnissen