So bereiten Sie Ihre Tochter auf die Periode vor

So bereiten Sie Ihre Tochter auf die Periode vor

Mit Ihrer Tochter über die Periode zu sprechen bzw. sie darauf vorzubereiten, kann eine heikle Angelegenheit sein. Mit unseren Tipps helfen Sie Ihrer Tochter.


Das Thema Periode frühzeitig und natürlich ansprechen

Der Aufklärungsunterricht an Schulen fängt immer früher an. Damit es für Ihre Tochter im Unterricht weniger unangenehm ist, versuchen Sie, die Themen Pubertät und Periode frühzeitig anzusprechen – bevor es in der Schule geschieht. Mit pseudowissenschaftlichen Vorträgen werden Sie Ihre Tochter aber vergraulen. Sprechen Sie über die Pubertät in ungezwungener Atmosphäre und bleiben Sie immer wieder im Gespräch.

Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Die Periode: Bereiten Sie Ihre Tochter vor

  • Vor allem im ersten Jahr der Periode können die Zyklen Ihrer Tochter noch sehr unregelmäßig sein – Frust und schlechte Laune sind vorprogrammiert. Schlagen Sie ihr vor, in dieser Zeit täglich dünne Slipeinlagen zu tragen, um peinliche Zwischenfälle zu vermeiden.
  • Ermutigen Sie Ihre Tochter, in einen Kalender einzutragen, wenn sie ihre Tage hat. Dadurch kann sie besser einschätzen, wann sie sie das nächste Mal bekommt.
  • Gehen Sie mit Ihrer Tochter einkaufen, um ihr die verschiedenen Produkte zu zeigen. Erklären Sie ihr die Produkte aber besser vorher zu Hause in einem ruhigen Moment. Es könnte ihr nämlich sehr unangenehm sein, wenn Sie mit ihr im Super- oder Drogeriemarkt lauthals über die Periode sprechen.

Ihre Tochter wird einiges zur Periode wissen wollen. Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt.

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Stiftung Warentest
Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Unsere Produkte auf dem Prüfstand!

> Zu den Ergebnissen