#WeSeeEqual: Wie sich P&G für mehr Gleichberechtigung einsetzt

Am 8. März ist Weltfrauentag – für Procter & Gamble sind Frauenrechte jedoch jeden einzelnen Tag wichtig. Das Unternehmen setzt sich für eine Welt ohne Geschlechterbenachteiligung sowie Diskriminierung ein und möchte Frauen eine Stimme geben.


Ob Always, Olaz, Pantene Pro-V oder Gillette Venus – die Markenpalette von Procter & Gamble ist groß, viele Produkte sind ausschließlich für Frauen und Mädchen konzipiert. Daher hat das Unternehmen einen tiefen Einblick in ihren Alltag, ihre Herausforderungen und Ziele.

Schluss mit alten Geschlechterrollen und ungleicher Behandlung!

P&G nutzt dieses Wissen, um Ungleichbehandlung von Geschlechtern aufzudecken, Maßnahmen zu ergreifen und um Diskussionen anzuregen, die zu Veränderungen führen können. Dies geschieht durch den Einfluss des Unternehmens, die Mitarbeiter und die Marken, die ihre Stimme in der Werbung erheben. Hier ein paar Beispiele:

Dosierhilfen

Dosierhilfen

Jetzt bei for me kostenlose Dosierhilfe bestellen! Innerhalb eines Jahres ist nur eine Bestellung möglich.

Ausgewählte Gratis-Probe
Auswahl aufheben
Gratis-Probe wurde bereits bestellt
  • Always hatte sich das Ziel gesetzt, like a girl (wie ein Mädchen) eine anerkennende Bedeutung zu geben. Drei Jahre und 550 Millionen Meinungen später betrachten 76 Prozent der Verbraucher dank der Always-Kampagne den Ausdruck als positiv.
  • Männer in Indien betrachten Haushaltsaufgaben wie Waschen größtenteils als Frauenarbeit. Ariels populäre Kampagne „Share the Load“ führt zu einer Verschiebung der Wahrnehmung bezüglich der Rollen von Männern und Frauen im Haushalt.

#WeSeeEqual – Gleichstellung ist P&G wichtig

Gleichberechtigung ist bei Procter & Gamble ein wesentlicher Teil der Firmenphilosophie. So ist P&G Gründungsmitglied der Business Coalition for Global Workplace Fairness. Diese Vereinigung der Human Rights Campaign setzt sich dafür ein, Gleichbehandlung für alle, einschließlich lesbischer, homosexueller, bisexueller und Transgender-Mitarbeiter, zu erreichen.

Procter & Gamble stellt talentierte Frauen und Männer bewusst ausgewogen ein. Nahezu die Hälfte der Positionen im Management und etwa ein Drittel der Stellen auf höherer Managementebene sind von Frauen besetzt.

P&G arbeitet zusammen mit lokalen Gesetzgebern, um die Barrieren im Job für Frauen abzubauen, auch in Bezug auf die Produktionsbetriebe. Im indischen Hyderabad sind über 30 Prozent der Mitarbeiter Frauen, was einen nationalen Maßstab für die Geschlechterverteilung darstellt. Das Produktionsteam in Singapur im Rahmen des Programms Children’s Safe Drinking Water besteht mittlerweile zu 55 Prozent aus Frauen.

Am Internationalen Frauentag 2016 hat P&G einen wichtigen Schritt unternommen, um sich eigene Ziele in Bezug auf die Gleichberechtigung von Frauen zu setzen. Das Unternehmen hat sich verpflichtet, auf allen Ebenen ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis zu erreichen. Dieses Ziel nimmt Procter & Gamble auch zum Weltfrauentag 2017 auf die Agenda und setzt es mit größter Sorgfalt um.

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Stiftung Warentest
Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Unsere Produkte auf dem Prüfstand!

> Zu den Ergebnissen