Back to nature: natürliche Mittel gegen Erkältung

Back to nature: natürliche Mittel gegen Erkältung

Ob in der U-Bahn, dem Supermarkt oder in der Arbeit – überall schnieft und hustet es. Da hilft manchmal auch alle Vorbeugung nichts: Früher oder später stecken sich die meisten doch mit einer Erkältung an. Kein Grund gleich zum Arzt zu gehen, denn gegen die ersten Wehwehchen finden Sie in Ihrem Haushalt natürliche Abhilfe. for me hat sich mal in der Küche umgeschaut.


Ruhe, Ruhe und nochmals Ruhe

Schon als Kind wurde man bei Krankheit gleich ins warme Bett gesteckt. Behalten Sie das bei und schleppen Sie sich nicht zur Arbeit. Gönnen Sie sich ein paar erholsame Tage im Bett. Davon hat schließlich auch der Arbeitgeber was: Sie stecken niemanden an, kurieren sich schneller aus und sind besser vor Rückfällen gefeit.

Raus mit den Viren

Bei beginnenden Infekten ist Schwitzen optimal – aber bitte nicht bei hohem Fieber! Schnappen Sie sich Ihren Schmöker und ab ins Erkältungsbad. Fichtennadelauszüge oder Eukalyptusöl wirken wohltuend, heilend und mildern auch die grässlichen Gliederschmerzen. Danach gleich mit einer Wärmflasche ins warme Bett kuscheln und weiter schwitzen. 

Es wird heiß

Es wird heiß

Ob Milch, Holundersaft oder Zitrone – machen Sie Ihre Getränke heiß. Diese wohltuenden Drinks vor dem Schlafengehen helfen, die Erreger über Nacht auszuschwitzen. Wer es etwas süßer mag, der greift zu Honig. Denn das süße Gold wirkt antibakteriell und beruhigt die Schleimhäute.

Wohltuende Dämpfe

Machen Sie sich ein Dampfbad aus Kamille, Heublumen, Salbei oder Thymian. Das Wasser sollte nicht heißer als 50 Grad sein, damit die Kräuter richtig wirken.

Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Salzige Angelegenheit

Salz ist ein wahrer Alleskönner. Denn eine Kochsalzlösung (1/2 TL Salz auf 1 Glas lauwarmes Wasser) eignet sich zum Gurgeln bei Halsschmerzen, zum Inhalieren oder aus der Sprühflasche gegen Entzündungen in Nase und Nebenhöhlen. Oder Sie machen eine Nasenspülung mit warmem Salzwasser. Das nötige Zubehör bekommen Sie in der Apotheke.

Kräuterküche

Schauen Sie mal ins Gewürzregal – hier lagern einige hilfreiche Kräuter:

  • KräuterkücheSalbei als Tee oder zum Gurgeln bei Halsweh.
  • Kamille als Tee oder zum Inhalieren, hilft bei Husten und Schnupfen.
  • Linden- und Holunderblüten helfen gegen Fieber.
  • Anis, Fenchel, Spitzwegerich, Primelwurzel oder Süßholzwurzel als Tee erleichtern das Abhusten.
  • Thymian und Efeu wirken gleichzeitig hustenstillend und -lösend.

Noch besser als Tee sind Bonbons, Sirup oder Saft aus den Kräutern, da sie weit höher dosiert sind.

Wohltuend gewickelt

Bei akuten Beschwerden können Wickel wahre Wunder bewirken. Verwenden Sie immer Leinentücher für die Wickel. Achten Sie bei heißen Wickeln darauf, sich nicht zu verbrennen.

  • Bei leichtem Fieber verschafft ein feucht-kalter Lappen auf der Stirn Linderung.
  • Bei Halsschmerzen oder Husten wickeln Sie einige zerdrückte gekochte Kartoffeln in ein Küchentuch. Dieses dann möglichst heiß um den Hals wickeln oder auf die Brust legen.
  • Bei Ohrenschmerzen hilft ein leicht gewärmtes Tuch mit zerhackten Zwiebeln, das aufs Ohr gelegt wird.
  • Auch ein Umschlag mit Quark kann entzündete Nebenhöhlen und Halsschmerzen beruhigen. Streichen Sie das Milchprodukt direkt auf die Haut. Umwickelt mit etwas Frischhaltefolie bleibt er, wo er ist. Wenn der Quark getrocknet ist, einfach abwaschen. Scharf gekocht

Scharf gekocht

Schon Oma kochte bei Erkältung eine würzige Hühnerbrühe. Heiße, scharfe Suppen gelten immer noch als sehr empfehlenswert. Die enthaltenen Gewürze und Pfeffer lösen Sekrete aus den Atemwegen. Knoblauch und Zwiebel enthalten Abwehrstoffe gegen Bakterien, Viren und Pilze.
 
Wenn sich die Beschwerden nicht bessern oder sich der Zustand verschlechtert, sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen.

for me wünscht gute Besserung!

Weitere spannende Inhalte zum Thema Erkältung finden Sie auf der Übersichtsseite!

Produktbotschafter
Produktbotschafter: TriZone

Produktbotschafter: TriZone

1.000 Familien haben getestet – lesen Sie jetzt die Ergebnisse.

> Zum Ergebnis