Besser schlafen: Mit den Tipps von for me klappt's!

Ein guter Vorsatz fürs neue Jahr: besser schlafen!

Der Start ins neue Jahr wird meist von vielen Vorsätzen begleitet. Wie wäre es dieses Mal mit dem Vorsatz, besser zu schlafen? Denn ein guter Schlaf hat gleich mehrere Vorteile: Er fördert die Gesundheit, unterstützt das Gedächtnis, baut Stress ab und hilft beim Abnehmen.


So setzen Sie Ihren Vorsatz am wirkungsvollsten um

Führen Sie eine Schlafroutine ein. Versuchen Sie sowohl unter der Woche als auch am Wochenende zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und aufzuwachen. Denn wenn Sie am Wochenende länger schlafen, wirkt sich das negativ auf den Schlafrhythmus des Körpers aus. Das Resultat: Sie kommen am Montag schlechter aus dem Bett.

Licht im Schlafzimmer. Verwenden Sie im Schlafzimmer gedämpftes Licht. Wenn Sie vor dem Einschlafen noch etwas lesen möchten, dann verwenden Sie eine kleine Leselampe anstelle des großen Lichts. Denn ist es zu hell, wird dem Gehirn vermittelt, dass es noch früh am Tag ist.

Verwenden Sie Wohlfühldüfte. Düfte, wie Lavendel und Melisse, entspannen und kreieren eine beruhigende Atmosphäre, in der es sich garantiert besser schlafen lässt.So setzen Sie Ihren Vorsatz am wirkungsvollsten um

Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Tanken Sie tagsüber etwas Sonne. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass 30 Minuten Sonne am Morgen den Körper dazu veranlassen, abends zur richtigen Zeit müde zu werden

Vermeiden Sie einen langen Mittagsschlaf. Wenn Sie sich nachmittags mal hinlegen möchten, dann schlafen Sie nicht länger als eine Stunde. Sonst fällt Ihnen das Einschlafen abends schwer.

Keine Elektronik im Schlafzimmer. Entfernen Sie alle elektronischen Geräte aus Ihrem Schlafzimmer. Das Schlafzimmer sollte ein ruhiger Ort sein – frei von Computern, Handys oder anderen elektronischen Spielereien.

Sporteln Sie am frühen Abend. Wie wir ja alle wissen, tut uns Sport richtig gut. Bewegen Sie sich aber am besten 3-4 Stunden vor dem Schlafengehen, damit Ihr Körper noch genügend Zeit hat, sich nach der Anstrengung zu entspannen.

Verzichten Sie auf ein spätes Abendessen. Trinken Sie koffeinhaltige Getränke nicht mehr nach 12 Uhr und bevorzugen Sie abends Früchtetee oder warme Milch. Verzichten Sie ebenfalls auf ein schweres Abendessen oder gar einen Mitternachts-Snack. Ihr Körper benötigt die Energie, um sich nachts zu erholen und sollte nicht mit der Verdauung beschäftigt sein.


Wie viel Schlaf ist gut für uns? Erfahren Sie mehr im Artikel „ So bekommen Sie den besten Schlaf“.

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Stiftung Warentest
Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Unsere Produkte auf dem Prüfstand!

> Zu den Ergebnissen